Erweiterte
Suche ›

Kurzweilig langlebig

Eine Sammlung von Gedichten, Geschichten und Erzählungen

Books on Demand,
Buch
14,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Kurzweilig und langlebig? Oder eher kurzlebig und langweilig? Das entscheiden Sie beim Lesen!
Kurzweilig, weil es sich um kurze Lesevergnügen handelt und langlebig, weil sie schwarz auf weiß niedergeschrieben sind.
Ich habe Gedichte, Gedanken, Geschichten und Erzählungen aus den vergangenen Jahren in diesem Büchlein zusammengetragen. Damit es nicht einfach in der Datenfülle im PC verschwindet, fasse ich es hier zusammen. Manches Ereignis lässt mich sofort zu Blatt und Stift greifen und manchmal sind es Gedanken, ausgelöst durch prägende Ereignisse, die ich aufschreibe. Aber nicht alles hier Niedergeschriebene entspricht der Wahrheit und ist tatsächlich passiert, sondern frei erfunden.
Und nicht alles gefällt jedem. Also:
Versprechen Sie sich nicht zu viel von dieser Lektüre, dann werden Sie auch nicht enttäuscht sein!

Details
Autor

Titel: Kurzweilig langlebig
Autoren/Herausgeber: Beate Piehler
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783732293254

Seitenzahl: 204
Format: 19 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 221 g
Sprache: Deutsch

Beate Piehler:
Beate Piehler, geboren 1959 in Kreuzebra im Eichsfeld/Thüringen, hat mit ihrem Mann, und früher haben sie ihre drei Töchter oft begleitet, bereits viele Berge bestiegen. Als stolze Oma von vier Enkeln und Heimleiterin in einem Seniorenheim bleibt ihr nicht viel Zeit für ihre Hobbies. Sie liebt das Wandern ebenso wie das Schreiben. Bei allen Wanderungen macht sie Notizen, einfach nur so. Doch da die Reise nach Nepal, obwohl - oder gerade weil sie ihr Ziel nicht erreicht haben, ein unvergleichliches Abenteuer war, hat sie ihr Tagebuch von der Reise veröffentlicht, um andere Menschen an ihren Reiseeindrücken und -abenteuern teilhaben zu lassen.
Nach ihrer Wanderung 2010 auf dem Jakobsweg hat sie lange mit sich gerungen, in welcher Form sie anderen Menschen davon berichten kann. Ihr zweites Buch schrieb sie nun nicht als Tagebuch, sondern als Schilderung ihrer Eindrücke unter bestimmten Gesichtspunkten. Sie hofft, dass ihre Leser dafür Verständnis haben und sich von dem Gedanken der Andersartigkeit einer solchen Pilgerschaft überzeugen lassen. Jeder erlebt den Jakobsweg auf seine Weise und nichts ist mit den Erlebnissen anderer Pilger gleichzusetzen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht