Erweiterte
Suche ›

Ländlicher Hausbau in Westfalen vom 6./7. Jahrhundert bis zum 12./13. Jahrhundert

Buch
29,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Bis heute erhaltene Burgen und Kirchen sind repräsentative und augenfällige Zeugen mittelalterlicher Architektur. Die Autorin widmet sich jedoch ausschließlich den heute vergangenen hölzernen Bauten der ländlichen Siedlungen vom 6./7. bis zum 12./13. Jahrhundert, da eine aktuelle und detaillierte Zusammenstellung und wissenschaftliche Auswertung der mittelalterlichen Hausbefunde in Westfalen bisher fehlte.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Ländlicher Hausbau in Westfalen vom 6./7. Jahrhundert bis zum 12./13. Jahrhundert
Autoren/Herausgeber: Angelika Speckmann
Aus der Reihe: Bodenaltertümer Westfalens. Berichte der LWL-Archäologie für Westfalen
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783805342575

Seitenzahl: 390
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Diese Forschungslücke wird mit der vorliegenden Arbeit, die im Jahr 2007 von der Philosophischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster als Dissertation angenommen wurde, nun geschlossen.
Die Autorin konnte fünf Grundrisstypen herausarbeiten, die eine Entwicklung vom Wandgräbchenhaus bis zum Vorläufer des Niederdeutschen Hallenhauses aufzeigen. Erst ab Ende des 7. bzw. Anfang des 8. Jahrhunderts gab es in Westfalen so einheitliche Grundrisstypen, dass sich in Westfalen und den nördlichen und östlichen Niederlanden eine gemeinsame Hauslandschaft herauskristallisierte.
Ein ausführlicher Katalog- und Tafelteil mit über 300 Grundrissbefunden sowie ein übersichtliches Glossar machen die Publikation zu einem wichtigen Überblickswerk für zukünftige Forschungen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht