Erweiterte
Suche ›

Leben retten

Wie sich Armut abschaffen lässt - und warum wir es nicht tun.

Arche,
E-Book ( EPUB mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Täglich sterben 27000 Kinder unter fünf Jahren, weil sie in Armut leben. Dieses Buch zeigt auf, wie Sie mindestens einem dieser Kinder das Leben retten könnten - und es erklärt Ihnen, warum Sie es nicht tun.
Peter Singer rechnet vor, wie wir die Armut abschaffen könnten, indem jeder Einzelne, der nicht in Armut lebt, einen kaum spürbaren Teil seines Besitzes abgibt. Und er geht nüchtern der Frage nach, warum es uns so unendlich schwerfällt, diesen kleinen, aber alles verändernden Schritt zu machen.
Ein Experiment: Einer Gruppe (A) wird in Aussicht gestellt, dass sie mit einer Spende einem Kind das Leben könnte. Einer zweiten Gruppe (B) wird ebenfalls in Aussicht gestellt, mit einer Spende Leben retten zu können - und zwar nicht nur von einem, sondern von acht Kindern. Ergebnis: Gruppe B spendet deutlich weniger als Gruppe A.
Anhand dieses und vieler weiterer Experimente zeigt Peter Singer auf, welche psychologischen Faktoren uns davon abhalten, trotz rationaler Einsicht tatkräftig zur Lösung eines der größten Probleme der Menschheit beizutragen. Am Ende steht dabei weder eine Anklage noch eine moralische Entlastung - sondern ein konkreter Sieben-Punkte-Plan, mit dem die Armut auf der Welt abgeschafft werden kann.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Leben retten
Autoren/Herausgeber: Peter Singer
Übersetzer: Olaf Kanter

ISBN/EAN: 9783037900079
Originalsprache: Englisch

Seitenzahl: 272
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Peter Singer, geboren 1946 in Melbourne, hat in Oxford, an der New York University und der La Trobe University in Melbourne gelehrt. 1999 wurde er als Professor für Bioethik an das Center for Human Values der Princton University berufen. Er hat mehr als 30 Bücher veröffentlicht, darunter den internationalen Bestseller "Animal Liberation", der heute als Bibel der Tierrechtsbewegung gilt, sowie sein kontrovers diskutiertes Hauptwerk "Praktische Ethik".

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht