Erweiterte
Suche ›

Lernort Literaturmuseum

Beiträge zur kulturellen Bildung

Wallstein,
Buch
21,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Einem ebenso genuinen wie gefährdeten Ort kultureller Bildung nähert sich dieser Band aus kulturwissenschaftlicher, pädagogischer, psychologischer, schul- und museumspraktischer Sicht.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Lernort Literaturmuseum
Autoren/Herausgeber: Burckhard Dücker, Thomas Schmidt (Hrsg.)

ISBN/EAN: 9783835308480

Seitenzahl: 184
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Die Herausgeber
Burckhard Dücker, Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg. Veröffentlichungen u.a.: Rituale. Formen, Funktionen, Geschichte. Eine Einführung in die Ritualwissenschaft (2007), Das Ursprüngliche und das Neue. Zur Dynamik ritueller Prozesse in Geschichte und Gegenwart (Mithg., 2008).
Thomas Schmidt, Leiter der Arbeitstelle für literarische Museen, Archive und Gedenkstätten in Baden-Württemberg (Deutsches Literaturarchiv Marbach) mit Lehrauftrag an der Universität Freiburg. Veröffentlichungen zur Literatur- und Kulturgeschichte des 18.-20. Jahrhunderts, zur Wissenschaftsgeschichte der Neuphilologien sowie zu körper- und gedächtnistheoretischen Fragestellungen.

Vor dem Hintergrund von Medienrevolution, Bildungsreform und Integrationsdebatte fragt der Band nach der theoretischen Reichweite und der praktischen Machbarkeit einer Einbindung des Literaturmuseums in die Schulcurricula. Darüber hinaus untersuchen die Autoren die Bedingungen, unter denen Dichterhäuser und literarische Ausstellungen überhaupt Orte kultureller Bildung bleiben können. Der Band profitiert dabei vom produktiven Austausch kulturwissenschaftlicher, museologischer, pädagogischer und psychologischer Perspektiven. Die Anwendungsbeispiele verweisen auf langjährige Erfahrungen und gegenwärtige Projekte verschiedener Museen, umfassen Bildungsgänge vom Kindergarten bis zum Gymnasium und schließen - am Beispiel des Marbacher Literaturmuseums der Moderne - auch die Sonderschulpädagogik ein. Die einzigartige Literaturlandschaft Baden-Württembergs bildet den empirischen Hintergrund, der Band nimmt jedoch Bildungspläne und literarische Räume der ganzen Bundesrepublik in den Blick.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht