Erweiterte
Suche ›

Licht und Schatten II

Der Roman mit Claude Monet

AtheneMedia,
Buch
18,98 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Claude Monet lebt! Der große Jahrhundert-Maler und alle berühmten Wegbegleiter seiner Zeit werden auch im 2. Teil dieses raffinierten Gesamtwerkes wieder zum Leben erweckt.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Licht und Schatten II
Autoren/Herausgeber: Reiner Jesse
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783869921044

Seitenzahl: 660
Produktform: Buch
Sprache: Deutsch

Dr. Reiner Jesse: Nach seinem ›ersten Leben‹ als Facharzt für Herz- und Gefäßkrankheiten und nach seinem ›zweiten Leben‹ als Maler begann der Autor 2007 (geb. 1941) sein ›drittes Leben‹ – sein bislang ›abenteuerlichstes Leben‹, wie er sagt – als Schriftsteller. ›Licht und Schatten‹ ist sein erster Roman um das dramatische Leben des Malers Claude Monet als Mensch und als Künstler in einem bewegten Jahrhundert. Nicht unbedacht hat der Autor gerade dieses Sujet gewählt. Zum einen sind ihm Krankheit, wie sie das Leben des Protagonisten in seinem letzten Lebensjahrzehnt verdunkelte, als Arzt bestens bekannt; zum anderen hat er sich als Maler vornehmlich von Monet und dessen ›wunderbarstem Auge‹ stets tief bewegt gefühlt.

Der Maler Claude Monet – Impressionist der ersten Stunde – schüttelt den musealen Staub von seinem Gewand und erwacht wieder zum Leben.
Auch seine Freunde und Feinde kommen hervor aus ihren ruhmreichen Mausoleen – oder aus ihren vergessenen Gräbern, gesellen sich ihm zu und machen sich mit Monet, dem ›Prinz der Impressionisten‹, noch einmal auf den gemeinsamen Weg zu dem größten Abenteuer ihres Lebens.
Der Leser sitzt mit Monet und seinen Zeitgenossen aus Kunst, Literatur und Politik am selben Tisch; er hungert mit und er tafelt mit; er zecht mit und er streitet mit; er hasst mit und er liebt mit; er sieht Monet beim Malen über die Schulter; er erleidet die Ängste, die Ungewissheit und die Verunglimpfungen der frühen Jahre mit, er erlebt aber auch den späten Durchbruch Monets zu Ruhm und Reichtum mit.
Der Leser muss Anteil nehmen an dem tragischen Schicksal des Malers, der – nach dem Tod seiner zweiten Gefährtin und seines ältesten Sohnes – bei der Erschaffung des herrlichsten aller seiner Werke, der riesigen Tableaus mit ›Seerosen‹ und mit ›Wasserlandschaften‹ an Monets Teich im Garten in Giverny – Formen nicht mehr klar sehen und Farben nicht mehr sicher ein-ordnen kann, da der graue Star auf beiden Augen ihn nach zwei erfolglosen Operationen des rechten Auges in seine persönliche Hölle eines farbver-fälschten, einförmig gelben oder blauen Universums verbannt.
Mit Rezepten der altfranzösischen Küche, wie Claude Monet sie ge-nießen konnte – zum Nachkochen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht