Erweiterte
Suche ›

Literatur Kompakt: Gottfried Keller

Tectum,
Buch
14,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Gottfried Keller – die Schweizer Stimme unter den deutschsprachigen Realisten. Florian Trabert bietet mit diesem Literatur kompakt-Band eine konzentrierte Einführung in das Werk Gottfried Kellers. Er widmet sich dem Novellenzyklus Die Leute von Seldwyla und dem Roman Der grüne Heinrich, aber auch allen anderen Erzähltexten des Autors sowie ausgewählten Gedichten. Einen besonderen Fokus legt der Autor auf die Faktoren, die Keller unter den deutschsprachigen Vertretern des bürgerlichen Realismus’ ein besonderes Profil verschaffen: die märchenhaften und grotesken Elemente in seinen Texten, seine von dem Philosophen Ludwig Feuerbach beeinflusste Religionskritik und seine Schweizer Herkunft. Während die Werke der deutschen Realisten im Schatten der gescheiterten Revolution von 1848 stehen, entwickelte sich Keller zu einem kritischen Beobachter des demokratischen Schweizer Staatswesens. Zudem gibt der Band einen Überblick über die wechselvolle Biografie Kellers, der in den verschiedenen Abschnitten seines Lebens nicht nur als Schriftsteller, sondern auch als Landschaftsmaler und hoher Staatsbeamter tätig war.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Literatur Kompakt: Gottfried Keller
Autoren/Herausgeber: Florian Trabert, Gunter E. Grimm (Hrsg.)
Aus der Reihe: Literatur kompakt
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783828834866

Seitenzahl: 208
Format: 17 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 251 g
Sprache: Deutsch,

Dr. Florian Trabert arbeitet als wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Germanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Studium der Germanistik und Romanistik in Würzburg und Freiburg. Promotion 2010 zur Neuen Musik in der deutschsprachigen Literatur von Thomas Manns Doktor Faustus bis zur Gegenwart. Weitere Publikationen zur Intermedialität, Literatur der Romantik, Heinrich Heine, österreichischen und Schweizer Literatur sowie Transfers zwischen der deutschsprachigen, französischen und italienischen Literatur.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht