Erweiterte
Suche ›

Literaturgeschichte in europäischer Prespektive

Von Komparatistik bis Kanon

Buch
19,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Literaturgeschichte im europäischen Haus – die Entstehung der vergleichenden Literaturwissenschaft
Vorspiel auf der deutschen literaturhistorischen Bühne
Georg Brandes – 'ein guter Europäer'
'The French Hour'
Der Historikerkongreß in Paris im Jahre 1900
Brandes’ Kopenhagen als Treffpunkt für Komparatisten
Die Geisteswissenschaften an der Sorbonne um die Jahrhundertwende
Die Kritik an Lanson und seiner Schule
Der Siegeszug der französischen Komparatistik
Der Methodenstreit und die Metaphern
'The American Hour'
Von Komparatistik bis Kanon
'Literaturgeschichte in Europäischer Perspektive' beschreibt die Entwicklung der Komparatistik in Frankreich, Skandinavien, Deutschland und den USA. Das Buch eignet sich ausgezeichnet als Einführungsband für Studenten der Komparatistik, Germanistik sowie der größeren Fremdsprachenphilologien. Er stellt eine Ergänzung deutscher Komparatistik-Einführungen dar, ist aber leichter und übersichtlicher geschrieben. Der Band dürfte daneben auch für die Wissenschaftgeschichte der Germanistik und Romanistik relevant sein, die in den vergangenen Jahren ein verstärktes Interesse gefunden hat. Literaturgeschichte in Europäischer Perspektive stellt kein komparatistisches Dogma auf, sondern befragt die historischen Prozesse. Die Bewegungen und Verschiebungen des Faches werden aufgespürt, Akteure, Ereignisse, Hintergründe in einem ausgewogenen Verhältnis präsentiert. Fehrmans Darstellung ist an der Entwicklung des Methodonrepertoires und des Begriffsinstrumentariums der Komparatistik interessiert. Es ergeben sich komplexe Schnitte durch eine mehr als hundertjährige Wissenschaftskultur. Die Forschungsergebnisse sind sorgfältig recherchiert und ohne Einschränkungen auf dem aktuellen Stand.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Literaturgeschichte in europäischer Prespektive
Autoren/Herausgeber: Carl Fehrman
Übersetzer: Simon Stuhler
Aus der Reihe: Oktav
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783933816252
Originaltitel: Litteraturhistorien i Europaperspektiv. Från komparatism till kanon
Originalsprache: Schwedisch

Seitenzahl: 194
Format: 18 x 12 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 255 g
Sprache: Deutsch

Der Autor Carl Fehrman (geb. 1915) war von 1958 bis 1980 Professor für Literaturgeschichte und Poetik an der Universität Lund. Neben frühen Arbeiten zur Romantik ('Ruinernas romantik', 1958) hat er zum skandinavischen Barock und zur Aufklärungszeit geforscht. Carl Fehrman hat Bücher zur Wissenschaftsgeschichte und zur Geschichte der Ästhetik in Schweden geschrieben und dabei stets eine internationale Perspektive angelegt. Neben einer Monographie des schwedischen Klassikers Carl Michael Bellman und einer umfangreichen Geschichte der Universität Lund steht in den 1990er Jahren seine Wissenschaftsgeschichte der Komparatistik. Sie wurde unter dem Titel 'Du repli sur soi au cosmopolitisme. Essai sur la genèse et l’evolution de l’histoire comparée de la literature' (2003) ins Französische übersetzt. Ins Englische übersetzt wurden u.a. 'Poetic creation – Inspiration or Craft?' (1974) und 'Lund and Learning – An informal History of Lund University' (1995).

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht