Erweiterte
Suche ›

Lohmar in alten Zeiten

Band III

ratio-books,
Buch
24,80 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

2009 stellten Wolfgang Mitschinski und Werner Kurtenbach ihre Archivbilder zur Verfügung. Daraus und aus anderen Archivbildern ist Band I von „Lohmar in alten Zeiten“ entstanden.
Dem Heimat- und Geschichts­verein Lohmar wurden zahlreiche weitere Aufnahmen zur Verfügung gestellt; ein Teil konnte 2012 in Band II ver­öffentlicht werden.
An diesem Band III haben mit unendlich viel Zeit­aufwand die Lohmarer Heimatforscher Hans Dieter Heimig, Lothar Faßbender, Heinrich und Peter Hennekeuser, Elisabeth Klein, Hans Josef Speer sowie Johannes Heinrich Kliesen die Bilder beschrieben.
Auf vielfachen Wunsch wurden umfangreiche Register aller drei Bände angelegt, um dem Leser die Suche nach Ortsteilen und Namen zu vereinfachen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Lohmar in alten Zeiten
Autoren/Herausgeber: Lothar Faßbender, Hans Dieter Heimig, Heinrich Hennekeuser, Peter Hennekeuser, Elisabeth Klein, Johannes Heinrich Kliesen, Hans-Josef Speer
Weitere Mitwirkende: Gerd Streichardt
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783939829638

Seitenzahl: 268
Format: 22 x 23,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 1,298 g
Sprache: Deutsch

Die Gründungsversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins Lohmar fand Anfang Oktober 1976 im Schwanenhof statt. Die Gründungsmitglieder Sylvia Stüber, Eva-Maria Zago und Hans Dieter Heimig erarbeiteten eine Satzung und alle Voraussetzungen für die Gründung des Heimatvereins. Spontan schrieben sich 64 Gründungsmitglieder ein. Auf der 1. Mitgliederversammlung am 27. Oktober des gleichen Jahres wurde dann der „Heimat- und Kulturvereins Lohmar-Ort e.V.“ mit der Vorsitzenden Frau Eva-Maria Zago gegründet.
Hans Jürgen Geissler entwarf im September 1977 das Vereinslogo. Seitdem zieren das stilisierte Kirchdorf und das Lohmarer Wappen die Briefbögen.
In der Anfangsphase lagen die meisten Aktivitäten im kulturellen Bereich: Filmvorführungen, Dia-Abende, Theateraufführungen, Karnevals-Revue für Kinder, Tanzkurse für Jugendliche und Erwachsene, Ausstellungen Lohmarer Hobby-Künstler u.a.
In der Gruppe Heimatpflege und -Verschönerung befasste man sich schon früh mit dem Aufstellen von Ruhebänken, Ausarbeiten von Wanderwegen und einem Trimmpfad.
Unter der Regie von Bernhard Walterscheid-Müller erfuhr der Verein schon früh einen enormen Aufschwung. Zahlreiche Publikationen und umfangreiche Erforschungen der Heimatgeschichte waren das Ergebnis.
Seit 1979 werden die dem Vogelschutz dienenden Nistkästen durch den Verein gepflegt. Das Feuchtbiotop in der oberen Buchbitze wird seit 1985 renaturiert und bis heute regelmäßig betreut. 1986 erschienen dann zum ersten mal die „Lohmarer Heimatblätter“.
Im Verein fand 1988 eine Verschiebung der Schwerpunkte statt. So wurde der Name dann auf „Heimat- und Geschichtsverein Lohmar e.V.“ umgewandelt. Deshalb findet man heute noch einige Bänke mit der Aufschrift HKV.
1998 wurde das neue Domizil im Untergeschoss der Firma Hedo bezogen, wo auch die jährlichen Mitgliederversammlungen stattfinden. Im Jahr 2008 fand ein großer Umbruch im Verein statt. Dem Geschäftsführer Gerd Streichardt ist es gelungen mit dem ehemaligen "Weinhäuschen" ein neues Domicil für den Verein zu finden und zwei mal pro Woche für die Mitglieder und Freunde des Vereins die Türen zu öffnen. Direkt auf Anhieb wurde der neue Anlaufpunkt von vielen Mitgliedern angenommen und spornte zu neuen Aktivitäten an.
Nach wie vor führt der Verein viele Aktivitäten durch. Neben dem traditionellen Adventssingen werden auch viele Winterabende durchgeführt. Auf der Seite Termine weisen wir rechtzeitig auf Veranstaltungen hin.
Einen ausführlichen Bericht über den HGV finden Sie im Lohmarer Heimatblatt Nr. 15.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht