Erweiterte
Suche ›

Love Locks - 300 Liebesschlösser im Portrait

edition riedenburg,
Buch
19,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Love Locks oder Love Padlocks - so werden Liebesschlösser genannt. Den Schlüssel wirft man nach dem Zusperren in den Fluss, das Zahlenschloss verdreht man ins Unendliche.
Seit vielen Jahren zieren die handfesten Liebesbeweise inländische wie ausländische Brücken – und nicht zuletzt aufgrund ihres Gewichts sind sie in einigen Städten strikt verboten, Bußgeldbescheide inklusive.
In Salzburg ist der Brauch (noch) gestattet. Caroline Oblasser konnte sich daher ganz in Ruhe den Liebesschlössern der Mozartstadt widmen und rund 300 der am Salzburger Makartsteg verankerten Anhängsel fotografisch porträtieren.
Und siehe da: Es gibt sie tatsächlich, die Schloss-Familien mit ganz besonders ähnlichen Eigenschaften! Auf diese Weise sind über 30 Kategorien entstanden, darunter „Amors Pfeil“, „Brillant!“, „Herzilein“ und „Formen und Figuren“.
In welche Familie wird das eigene Liebesschloss wohl am besten passen? Der sicher versperrte Streifzug durch Liebe und Love ist das perfekte (Hochzeits-)geschenk für alle Verliebten und Heiratswilligen, die sich schon bald in die Riege der Schlossbesitzer einreihen wollen und daher Anregungen zur eigenen Gestaltung suchen – oder bereits ganz fest aneinandergekettet sind.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Love Locks - 300 Liebesschlösser im Portrait
Autoren/Herausgeber: Caroline Oblasser
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783903085213

Seitenzahl: 92
Format: 22 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Caroline Oblasser lebt und arbeitet in Salzburg. Sie ist Mutter von drei Kindern und oft zu Fuß in der wunderschönen Mozartstadt unterwegs. Häufig verzögert sich der Spaziergang ausgerechnet am Salzburger Makartsteg, wo alle Augen auf die ungeheure Anzahl an Liebesschlössern gerichtet sind, deren Vielfalt sogar die über der Brücke thronende Festung Hohensalzburg in den Schatten stellt. Caroline fand, dass es an der Zeit ist, sich den „Love Locks“ endlich auch systematisch zu nähern. Letztlich kann sie als promovierte Sprachwissenschaftlerin nicht aus ihrer Haut und sucht daher regelmäßig nicht nur nach Sprach-, sondern auch nach Schloss-Familien. Das Ergebnis ihrer fotografischen Recherche ist im amüsanten Büchlein „Love Locks – 300 Liebesschlösser im Portrait“ zu bewundern.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht