Erweiterte
Suche ›

Lucius Cornelius Sulla in der antiken Erinnerung

Jener Mörder, der sich Felix nannte

De Gruyter,
Buch mit digitalen Medien
119,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Lucius Cornelius Sulla marschierte mit seinem Heer auf Rom, verwüstete Athen, übte nach dem Sieg im Bürgerkrieg als Diktator blutige Rache und nahm dennoch den Beinamen Felix, der Glückliche, an. Römer wie Griechen thematisierten seine Normenverstöße über viele Generationen. Auf der Grundlage der Konzepte kulturelles Trauma und kulturelles Gedächtnis untersucht die Autorin erstmals umfassend die antike Erinnerung an Sulla über fast 400 Jahre.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Lucius Cornelius Sulla in der antiken Erinnerung
Autoren/Herausgeber: Alexandra Eckert
Aus der Reihe: Millennium-Studien / Millennium Studies

ISBN/EAN: 9783110454147

Seitenzahl: 265
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Mixed Media
Sprache: Deutsch
Bundle mit: 1 Hardcover/Gebunden und 1 E-Book

Alexandra Eckert, Universität Oldenburg.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht