Erweiterte
Suche ›

Luzifers Bekenntnisse und Einleitung in die Lehre von den sublunarischen Dämonen

Books on Demand,
Buch
9,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Im Buch „Luzifers Bekenntnisse“ wird das Sein, das Leben und die Mission des Dämonengottes in anschaulicher Weise geschildert. Hingegen im Buch „Einleitung in die Lehre von den sublunarischen Dämonen“ werden in einem Gespräch zwischen Kastor und Pollux die Gegengenien der Erdgürtelzone besprochen. Diese negativen Wesen entsprechen der 2. Tarotkarte, deren positive Genien Franz Bardon in seinem Werk „Die Praxis der magischen Evokation“ am allerbesten beschrieben hat.

Details
Autor

Titel: Luzifers Bekenntnisse und Einleitung in die Lehre von den sublunarischen Dämonen
Autoren/Herausgeber: Leopold Engel, Georg Pictorius, Christof Uiberreiter Verlag (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783735737571

Seitenzahl: 56
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 94 g
Sprache: Deutsch

Leopold Engel:
Leopold Engel war Freimaurer, Theosoph und Mitglied in den verschiedensten Orden und Logen. Er machte sich als okkulter Schriftsteller in den 20ern einen Namen.
Christof Uiberreiter Verlag:
Der Christof Uiberreiter Verlag bietet ein vielseitiges Programm an Büchern, Zeitschriften und Literatur an, die alle mit der universellen Hermetik aller Religionen, Philosophien und esoterischen Richtungen konform gehen. Unsere Bücher dienen der esoterischen Entwicklung, hermetischen Weiterbildung sowie auch der Unterhaltung des geistig strebenden Schülers.
Georg Pictorius:
Georg Pictorius war der Sohn des Metzgers Michael Maler, besuchte erst eine Klosterschule der Franziskaner und studierte dann Philosophie und freie Künste an der Universität in Freiburg im Breisgau, wo er seinen Familiennamen Maler zu Pictorius latinisierte. 1529 war er Lehrer an der Freiburger Lateinschule, der er wenig später auch vorstand. Daraufhin studierte er noch Medizin und erwarb 1535 den Doktortitel. Als Sanitätsbeamter und Gerichtsarzt arbeitete Pictorius ab 1540 in Ensisheim. Nachdem er bereits in Freiburg erste philosophische Schriften vorgelegt hatte, verfasste er insbesondere in Ensisheim zahlreiche weitere Schriften.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht