Erweiterte
Suche ›

Märkte für Einkommensdisparität

Ökonomische Analyse eines Konzeptes zur Regulierung personeller Einkommensgerechtigkeit

Buch
19,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Wieso existieren keine Grenzen für Höchsteinkommen, obwohl große Teile der Bevölkerung in Armut leben? "Märkte für Einkommensdisparität" geht der Frage nach, warum Extremeinkommen nicht durch einen marktinternen Mechanismus geregelt werden. Als zentrales Problem lässt sich die mangelnde Transparenz der Einkommensverteilung festhalten. Käufer können gewöhnlich nicht erkennen, welche Werte Spitzenlöhne im Entstehungsprozess eines Produktes annehmen - ein eklatanter Verstoß gegen ein Axiom idealer Marktwirtschaft und zugleich unterschätzter Bedarf im kritischen Konsumtrend.
Als Lösungsansatz wird die Einführung eines Gütesiegels vorgeschlagen, das die fehlende Durchsichtigkeit beheben soll. Sozialindikatoren einer gerechten Einkommensverteilung, wie etwa das Maximaleinkommen oder die Kopplung von Höchst- und Durchschnittseinkommen, werden auf Wirkmechanismen, Barrieren und Chancen untersucht. Das so entwickelte "Gütezeichen für ein freiwilliges Höchsteinkommen" stellt ein marktfähiges Regulierungsinstrument dar und kann eine gesellschaftliche Debatte anregen.

Details
Schlagworte

Titel: Märkte für Einkommensdisparität
Autoren/Herausgeber: Hannes Gaschnig
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783865738684

Seitenzahl: 108
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 200 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht