Erweiterte
Suche ›

Maija Annikki Savolainen

When Sense of Belonging is Bound to a System of Movement

KEHRER Heidelberg,
Buch
28,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Es heißt, dass Fotografie die Zeit anhält und das Bild, das durch das Drücken des Auslösers entsteht, den Augenblick konserviert. Die Zeit anzuhalten, dass beabsichtigte auch die junge finnische Fotografin Maija Annikki Savolainen. Dafür reiste sie in zehn Tagen 2000 km entlang des Längengrades von Nord nach Süd. Indem so jeder Tag dieselbe Länge von 12h 24min 7s erhielt, schien sich derselbe Tag immer wieder zu wiederholen und die Zeit stillzustehen. Ihrem Fortkommen im Raum steht dieser Stillstand der Zeit entgegen. Entstanden ist dabei eine persönliche Reisedokumentation mit Momentaufnahmen von verschiedenen Orten und Menschen, die ihr begegneten.
„When the Sense of Belonging is Bound to a System of Movement“ erzählt die Geschichte einer Reise mit der Sonne, deren hintergründiges Konzept nicht nur existentielle Fragen erkundet, sondern das Essentielle der Fotografie thematisiert, das Licht. Ihre uninszenierten Fotografien werden im Buch als Filmstrips präsentiert, denen Savolainen handgezeichnete Diagramme beifügt. Ihr poetisches Konzept erkundet die Beziehungen zwischen Fotografie, Zeit und Bewegung.
Maija Anniki Savolainen (*1981) ist Gewinnerin des Nordic Dummy Awards 2013. Der Fotobuchpreis wird seit 2012 jährlich vom norwegischen Forbundet Frie Fotografer (FFF) und der Fotogalleriet, Oslo, an Künstler mit skandinavischem Bezug verliehen.

Details
Schlagworte

Titel: Maija Annikki Savolainen
Autoren/Herausgeber: Maija Annikki Savolainen
Weitere Mitwirkende: Maija Annikki Savolainen

ISBN/EAN: 9783868285390

Seitenzahl: 80
Format: 24,5 x 17,9 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Englisch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht