Erweiterte
Suche ›

Malaria-Selbstmedikation mit Chloroquin in einem hyperendemischen Gebiet (Mali)

Buch
37,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Mit der Roll-Back-Malaria Initiative setzt die WHO sich zum Ziel, bis 2010 die malariabedingte Mortalität weltweit zu halbieren. Im Nigerdelta wird die Kindersterblichkeit unter fünf Jahren an Malaria auf 40% geschätzt. Die Nutzung der wenigen Gesundheitszentren ist dürftig, die Selbstmedikation mit Chloroquin weitverbreitet. Die Autorin stellt einen vereinfachten in vivo Resistenztest vor, der ein regelmäßiges Medikamentenmonitoring auf Distriktebene ermöglicht. Anhand einer Mütterfortbildung wird diskutiert, welche Rolle der inoffizielle Gesundheitssektor bei der Früherkennung und Therapie einfacher Malariafälle spielt.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Malaria-Selbstmedikation mit Chloroquin in einem hyperendemischen Gebiet (Mali)
Autoren/Herausgeber: Catharina Schütz
Aus der Reihe: Medizin in Entwicklungsländern
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783631383209

Seitenzahl: 101
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 170 g
Sprache: Deutsch

Die Autorin: Catharina Will, geboren 1969 in Würzburg. 1988-1990 Bachelor of Arts, Wesleyan University, CT, USA. 1990-1997 Medizinstudium FU Berlin und René Descartes, Paris. Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst. Famulaturen in Lateinamerika und China. Doktorandin am Instituts für Tropenmedizin Berlin, 1994 Mitarbeit am GTZ-Projekt «Bekämpfung der Malaria integriert in die Basisgesundheitssysteme» in Mopti, Mali. 1996-97 Praktisches Jahr in London, Glasgow, Chicago. Seit 1999 Weiterbildungsassistentin Vestische Kinderklinik, Universität Witten-Herdecke. 2000 ECFMG Certification. 2001 DTM&H London School of Hygiene and Tropical Medicine.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht