Erweiterte
Suche ›

Marcel Broodthaers

'Musée d'Art Moderne, Département des Aigles'

Reimer, Dietrich,
Buch
49,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Wie wird Kunst definiert? Was macht den Status von Bildern aus? Welche Rolle spielt die Institution des Museums? Und welchen sozialen und politischen Aufgaben unterliegt die Kunstproduktion? Der belgische Künstler Marcel Broodthaers konzipierte das Musée d'Art Moderne, Département des Aigles, um diese Fragen zu klären.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Marcel Broodthaers
Autoren/Herausgeber: Susanne König
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783496014300

Seitenzahl: 270
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 676 g
Sprache: Deutsch

Susanne König ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn sowie freie Mitarbeiterin
an der Hamburger Kunsthalle und am Bucerius Kust Forum in Hamburg. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Siegen und Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg, an der Hochschule für Künste in Bremen und an der Universität der Künste in Berlin. Sie studierte Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Stuttgart und Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.

Marcel Broodthaers (1924–1976) war Dichter, Autor und Künstler. Zwischen 1968 und 1972 konzipierte er das Musée d'Art Moderne, Département des Aigles (Museum für moderne Kunst, Abteilung der Adler), das wegweisend für die Entwicklung der Kunst in den 1980er und 1990er Jahren wurde. Broodthaers sprengte die Medienspezifität und realisierte seine Idee des 'fiktiven Museums' in mehreren raumgreifenden Installationen mit unterschiedlichsten Dingen und Medien. Durch die Idee des Museums stellte er in zwölf Sektionen den traditionellen Kunstbetrieb infrage und beleuchtete das Verständnis von Kunst als Konstrukt.
Susanne König stellt dieses bedeutende Schlüsselwerk Marcel Broodthaers’ in einen kulturellen, sozialen und politischen Kontext. Sie eröffnet damit einen Zugang zum Verständnis des besonderen Werkkonzepts des Künstlers und ermöglicht einen Einblick in Prozesse neuer, kritischer Kunst im Übergang der Moderne zur Postmoderne.
Denn dort wurde die Kunst nun selbst ein Teil des Diskurses.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht