Erweiterte
Suche ›

Maria Schober

Stifterin des Klosters Döllach

Hermagoras,
Buch
29,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Das Buch würdigt die Stifterin und Gründerin des Döllacher Klosters Maria Schober, die Kalterer Tertiarschwestern, die das Kloster und die angeschlossene Schule im 19. Jahrhundert vor der Schließung bewahrt hatten, und die Grazer Schulschwestern, die vor 100 Jahren in besonders schwierigen Zeiten den Mut hatten, das hochgelegene Kloster in Döllach, die angeschlossene Elementarschule und die Hauswirtschaftlichen Winterkurse zu übernehmen. Im Jänner 1916 setzten sie die Arbeit ihrer Vorgängerinnen unter schwierigsten Bedingungen fort – ein wichtiger Beitrag für die Bildung der Jugend in der abgelegenen Region des Oberen Mölltales. Mit der Schließung des Klosters 2009 endete eine Zeit, die von volksnaher Seelsorge und bedeutender pädagogischer Arbeit in einer Randregion Kärntens geprägt war.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Maria Schober
Autoren/Herausgeber: Rosa Lanzinger
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783708609188

Seitenzahl: 320
Format: 23 x 16 cm
Produktform: Buch
Sprache: Deutsch

Das Buch würdigt die Stifterin und Gründerin des Döllacher Klosters Maria Schober, die Kalterer Tertiarschwestern, die das Kloster und die angeschlossene Schule im 19. Jahrhundert vor der Schließung bewahrt hatten, und die Grazer Schulschwestern, die vor 100 Jahren in besonders schwierigen Zeiten den Mut hatten, das hochgelegene Kloster in Döllach, die angeschlossene Elementarschule und die Hauswirtschaftlichen Winterkurse zu übernehmen. Im Jänner 1916 setzten sie die Arbeit ihrer Vorgängerinnen unter schwierigsten Bedingungen fort – ein wichtiger Beitrag für die Bildung der Jugend in der abgelegenen Region des Oberen Mölltales. Mit der Schließung des Klosters 2009 endete eine Zeit, die von volksnaher Seelsorge und bedeutender pädagogischer Arbeit in einer Randregion Kärntens geprägt war.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht