Erweiterte
Suche ›

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik

Physikalische Grundlagen

Springer Berlin,
Buch
59,99 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Ausgehend von der physikalischen Metallkunde führt der Autor in die Grundlagen der Materialwissenschaft und der Werkstofftechnik ein. Dabei berücksichtigt er nicht nur naturwissenschaftliche, sondern auch ingenieurwissenschaftliche Aspekte. Mit Übungsaufgaben.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Autoren/Herausgeber: Günter Gottstein
Aus der Reihe: Springer-Lehrbuch
Ausgabe: 4., neu bearb. Aufl. 2014

ISBN/EAN: 9783642366024

Seitenzahl: 634
Format: 24 x 16,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 1,075 g
Sprache: Deutsch

Professor Dr. rer.nat Günter Gottstein leitet seit 1989 das Institut für Metallkunde und Metallphysik der RWTH Aachen, nachdem erst zuvor einige Jahre an der Michigan State University in den Vereinigten Staaten gelehrt hatte. Seine akademische Ausbildung erhielt der promovierte Physiker ebenfalls an der RWTH Aachen, wo er sich 1979 an der Fakultät für Bergbau und Hüttenwesen habilitierte.

Die modernen Konzepte der physikalischen Metallkunde sind gleichermaßen grundlegend für das Verständnis auch aller nichtmetallischen Werkstoffe. Deswegen liegt es nahe, die klassisch nach den Werkstoffen Metall, Keramik, Glas und Kunststoff differenzierten Wissensgebiete unter der verbindenden Bezeichnung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik gemeinsam abzuhandeln. Von dieser Feststellung ausgehend führt dieses Lehrbuch zwar zunächst in die Allgemeine Metallkunde ein, darüber hinaus legt es aber auch die Grundlagen für die gesamte Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Im Mittelpunkt steht dabei der naturwissenschaftliche Aspekt der Materialkunde, ohne dass ihr ingenieurwissenschaftlicher Anteil vernachlässigt wurde. Dieses Konzept wird auch in der aktuellen 4. Auflage erfolgreich umgesetzt. Modernen Entwicklungen wurde vor allem durch Erweiterungen über neue Werkstoffe, wie z.B. dünne Filme, metallische Gläser oder Nanoröhrchen Rechnung getragen. Außerdem wurde jedes Kapitel durch Übungsaufgaben mit Lösungen erweitert.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht