Erweiterte
Suche ›

Meinongian Issues in Contemporary Italian Philosophy Bd. 2

von
De Gruyter,
Buch
109,95 € Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

The traditional and lively interest in Meinong’s philosophy and related topics among Italian philosophers gives rise to this volume of MEINONG STUDIES. As more than an introduction, Venanzio Raspa presents an enlightening historical presentation of Meinong’s reception in Italy from his lifetime to the present day. Riccardo Martinelli offers a reconstruction of the Meinongian theory of musical objects of higher order. Francesca Modenato gives the outlines of Meinong’s object theory as a theory of the pure object, separating it from ontology and associating it rather with gnoseology. From a less historical than systematic-analytic perspective, Andrea Bottani deals with incomplete objects, Mario Alai investigates the problem of propositions concerning non-existent objects, and Carola Barbero proposes a realistic theory of the emotions aroused by reading literary texts. As themes related to Meinongian ones, Alberto Voltolini discusses the concept of existence as a property, Francesco Orilia validates an intuition of Meinong by adopting an approach called 'fact infinitism', and Guido Bonino deals with Gustav Bergmann’s interpretation of Meinong’s ontology. Das traditionelle und lebhafte Interesse italienischer Philosophen an Meinongs Philosophie und damit zusammenhängenden Themen gibt Anlaß für diesen Band der MEINONG STUDIEN. Weit über die Anforderungen an ein Eineitung hinausgehend, präsentiert Venanzio Raspa eine erhellende Studie der Rezeption Meinongs in Italien von seinen Lebzeiten bis zum heutigen Tag. Riccardo Martinelli rekonstruiert Meinongs Theorie musikalischer Objekte höherer Ordnung und Francesca Modenato umreißt Meinongs Objekttheorie (als Theorie reiner Objekte), welche sie eher der Gnoseologie denn der Ontologie zuordnet. Aus einer weniger historischen als systematisch-analytischen Perspektive befassen sich Andrea Bottani mit unvollständigen Objekten, Mario Alai mit der Frage nicht-existierende Objekte betreffender Aussagen, und Carola Barbero präsentiert eine realistische Theorie von Emotionen, die durch die Lektüre literarischer Texte erweckt werden. Als Meinong-bezogene Themen diskutiert Alberto Voltolini den Begriff der Existenz als Eigenschaft, Francesco Orilia bestätigt in seinem 'Fakteninfinitismus' genannten Zugang eine Meinongsche Intuition, und Guido Bonino befaßt sich mit Gustav Bergmanns Interpretation der Meinongschen Ontologie.

Details
Schlagworte

Titel: Meinongian Issues in Contemporary Italian Philosophy
Autoren/Herausgeber: Venanzio Raspa (Hrsg.)
Aus der Reihe: Meinong Studies / Meinong Studien

ISBN/EAN: 9783110320923

Seitenzahl: 266
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 482 g
Sprache: Englisch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht