Erweiterte
Suche ›

Methoden und Modelle des Operations Research

Für Ingenieure, Ökonomen und Informatiker

Vieweg & Teubner,
Buch
49,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Probleme, Modelle, Algorithmen Eine zunehmende Anzahl von Autoren [siehe z. B. Boothroyd 1978, S. 110, Müller Merbach 1979, Checkland 1983] vertreten die Auffassung, daß es zwei verschiedene Begriffe des Operations Research (OR) gibt: Ein Operations Research aus der Sicht des Praktikers und eins aus der Sicht des Mathematikers. Während das OR aus der Sicht des Praktikers "die modellgestützte Vorbereitung von Entscheidungen zur Gestaltung und Lenkung von Mensch-Maschine-Systemen zur Aufgabe hat" [Müller Merbach 1979, S. 295], sieht der Mathematiker das OR "als Teilgebiet der ange wandten Mathematik" [Gaede 1974] an. Wie es zu dieser Situation kam, wird näher im Kapitel I dieses Buches beschrieben. Hier wird allerdings die Meinung vertreten, daß es zwar zwei Teile des Gebietes OR geben mag, daß sie jedoch beide wichtig und notwendig für das OR sind und sich aus der Geschichte des OR erklären lassen. Um dies für den Leser leichter verständlich zu machen, ist es nützlich, zunächst auf den hier benutzten Begriff des "Problems" etwas näher einzugehen. Bild 0 skizziert die hier angenommenen Zusammenhänge. Diese Darstellung ist jedoch auf keinen Fall als ein zeitliches Ablaufschema zu interpretieren.

Details
Schlagworte

Titel: Methoden und Modelle des Operations Research
Autoren/Herausgeber: Hans-Jürgen Zimmermann
Ausgabe: 2.Aufl. 1992

ISBN/EAN: 9783528189174
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 388
Format: 23,5 x 15,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 615 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht