Erweiterte
Suche ›

Miasmen aus homöopathischer und kulturhistorischer Sicht - Miasmatische Homöopathie - Seminar Karzinogenie

Miasmatische Krebstherapie - Seminar 2008

Steinhardt, A,
DVD/Video
149,00 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Dr. Rosina Sonnenschmidt, Promotion in Musikethnologie, Indologie, Ägyptologie, 1972/73 bzw. 1978/79 Feldforschung in Nordindien, Ausbildung in Kinesiologie (TFH Instructor, Three-In-One-Facilitator), Entwicklung der ganzheitlichen Vogelheilkunde mit zahlreichen Fachpublikationen, seit 1985 intensive Medial- und Heilerschulung bei Margaret Pearson, Mary Duffy, Ray Williamson, Chris Batchelor, Tom Johanson in England und Deutschland, Forschungsarbeit zur Sterbeenergetik, Entwicklung der Tierkinesiologie für Tierärzte, Guest Lecturer in den USA und Kanada für Tiermediziner, seit 1999 Naturheilpraxis für Homöopathie, Leitung der Medial- und Heilerschulung zusammen mit Harald Knauss, Leitung der Ausbildung "Miasmen aus kulturhistorischer und homöopathischer Sicht" an der HP-Schule Isolde Richter in Kenzingen, regelmäßige Publikationen in den Zeitschriften raum & zeit, Homöopathische Einblicke und Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin, Autorin vieler Fachbücher zum Thema Heilkunst für Menschen und Tiere, 2006 Einladung zur Kaiserlichen Homöopathiegesellschaft in Tokyo (Japan). ---- Die Miasmen sind der Ausdruck des individuellen und kollektiven menschlichen Bewusstseins mit seinen Licht- und Schattenseiten. Sie stellen eine Dynamik dar, wie man im kleinen und großen Maßstab krank und heil wird. Miasmen spiegeln das Naturgesetz wider, dass der Geist die sichtbare Welt erschafft. Kulturgeschichtlich ist gut zu sehen, dass in jeder Epoche ein bestimmter Zeitgeist herrschte, ein miasmatisches Bewusstsein, dass sich sowohl in künstlerischen, intellektuellen, spirituellen und technischen Errungenschaften manifestiert als auch in einer „Zeitkrankheit“, in einer Seuche. Nicht die Seuche selbst ist das Miasma, sondern das jeweilige Miasma „ruft“ die passende Seuche.Therapeutisch gesehen und als Basiserkenntnis der Homöopathie bedeutet ein Miasma die unsichtbare, familiensystemisch eingebundene Krankheit unter der Krankheit. Miasmatisch therapieren heißt also die Ursache oder Wurzel einer Krankheit zu erkennen und zu behandeln. Das ist heute aktueller denn je, denn unser karzinogener Zeitgeist bringt immer kompliziertere und komplexere Krankheiten hervor, allem voran die Krebserkrankung, die sich immer neue organische Felder erobert und statistisch gesehen in jeder Familie vorkommt. ---- Inhalt des Seminars: Die verschiedenen Miasmenmodelle in der Homöopathie; Kulturhistorische Betrachtung des karzinogenen Miasmas (Romantik, Neuzeit); Charakteristika und körperliche Manifestationen des karzinogenen Miasmas; Karzinogenie: die Ausnahme zur Regel machen; Die Verschmelzung syphilitischer und sykotischer Anteile bei Krebs; Die Natur der Krebszelle, die Förderung der Zellatmung; Krankheitsverläufe - Heilungsverläufe; Gruppenübungen: Krankheitsbilder miasmatisch verstehen; Die wichtigsten Arzneimittel des Miasmenmodells; Die Ernährung bei karzinogenen Krankheiten; Heilende Rhythmus-, Drüsen- und Atemübungen; Live-Anamnesen; Gastreferenten: Enrico Thiele und Lothar Hirneise. Buchempfehlung als Begleitmaterial: Rosina Sonnenschmidt - Miasmatische Krebstherapie, Verlag Homöopathie + Symbol bzw. Rosina Sonnenschmidt - Miasmen und Kultur, Verlag Homöopathie + Symbol. --- Aufzeichnung des 4tägigen Seminars in deutscher Sprache vom September 2008 in Kenzingen, Laufzeit über 22 Stunden auf 10 DVDs.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Miasmen aus homöopathischer und kulturhistorischer Sicht - Miasmatische Homöopathie - Seminar Karzinogenie
Autoren/Herausgeber: Rosina Sonnenschmidt
Ausgabe: Erstauflage, 10 DVDs, Gesamtlaufzeit ca. 22 Std.

ISBN/EAN: 9783937766652

Produktform: DVD video
Sprache: Deutsch

Dr. Rosina Sonnenschmidt, Promotion in Musikethnologie, Indologie, Ägyptologie, 1972/73 bzw. 1978/79 Feldforschung in Nordindien, Ausbildung in Kinesiologie (TFH Instructor, Three-In-One-Facilitator), Entwicklung der ganzheitlichen Vogelheilkunde mit zahlreichen Fachpublikationen, seit 1985 intensive Medial- und Heilerschulung bei Margaret Pearson, Mary Duffy, Ray Williamson, Chris Batchelor, Tom Johanson in England und Deutschland, Forschungsarbeit zur Sterbeenergetik, Entwicklung der Tierkinesiologie für Tierärzte, Guest Lecturer in den USA und Kanada für Tiermediziner, seit 1999 Naturheilpraxis für Homöopathie, Leitung der Medial- und Heilerschulung zusammen mit Harald Knauss, Leitung der Ausbildung "Miasmen aus kulturhistorischer und homöopathischer Sicht" an der HP-Schule Isolde Richter in Kenzingen, regelmäßige Publikationen in den Zeitschriften raum & zeit, Homöopathische Einblicke und Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin, Autorin vieler Fachbücher zum Thema Heilkunst für Menschen und Tiere, 2006 Einladung zur Kaiserlichen Homöopathiegesellschaft in Tokyo (Japan). ---- Die Miasmen sind der Ausdruck des individuellen und kollektiven menschlichen Bewusstseins mit seinen Licht- und Schattenseiten. Sie stellen eine Dynamik dar, wie man im kleinen und großen Maßstab krank und heil wird. Miasmen spiegeln das Naturgesetz wider, dass der Geist die sichtbare Welt erschafft. Kulturgeschichtlich ist gut zu sehen, dass in jeder Epoche ein bestimmter Zeitgeist herrschte, ein miasmatisches Bewusstsein, dass sich sowohl in künstlerischen, intellektuellen, spirituellen und technischen Errungenschaften manifestiert als auch in einer „Zeitkrankheit“, in einer Seuche. Nicht die Seuche selbst ist das Miasma, sondern das jeweilige Miasma „ruft“ die passende Seuche.Therapeutisch gesehen und als Basiserkenntnis der Homöopathie bedeutet ein Miasma die unsichtbare, familiensystemisch eingebundene Krankheit unter der Krankheit. Miasmatisch therapieren heißt also die Ursache oder Wurzel einer Krankheit zu erkennen und zu behandeln. Das ist heute aktueller denn je, denn unser karzinogener Zeitgeist bringt immer kompliziertere und komplexere Krankheiten hervor, allem voran die Krebserkrankung, die sich immer neue organische Felder erobert und statistisch gesehen in jeder Familie vorkommt. ---- Inhalt des Seminars: Die verschiedenen Miasmenmodelle in der Homöopathie; Kulturhistorische Betrachtung des karzinogenen Miasmas (Romantik, Neuzeit); Charakteristika und körperliche Manifestationen des karzinogenen Miasmas; Karzinogenie: die Ausnahme zur Regel machen; Die Verschmelzung syphilitischer und sykotischer Anteile bei Krebs; Die Natur der Krebszelle, die Förderung der Zellatmung; Krankheitsverläufe - Heilungsverläufe; Gruppenübungen: Krankheitsbilder miasmatisch verstehen; Die wichtigsten Arzneimittel des Miasmenmodells; Die Ernährung bei karzinogenen Krankheiten; Heilende Rhythmus-, Drüsen- und Atemübungen; Live-Anamnesen; Gastreferenten: Enrico Thiele und Lothar Hirneise. Buchempfehlung als Begleitmaterial: Rosina Sonnenschmidt - Miasmatische Krebstherapie, Verlag Homöopathie + Symbol bzw. Rosina Sonnenschmidt - Miasmen und Kultur, Verlag Homöopathie + Symbol. --- Aufzeichnung des 4tägigen Seminars in deutscher Sprache vom September 2008 in Kenzingen, Laufzeit über 22 Stunden auf 10 DVDs.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht