Erweiterte
Suche ›

Militärlager oder Marmorwerkstätten

Neue Untersuchungen im Ostbereich des Arbeits- und Steinbruchlagers von "Simitthus" – Chemtou

Buch
65,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Im nordwest-tunesischen Simitthus/Chemtou reichen die ältesten Siedlungsschichten zumindest bis ins 4. vorchristliche Jahrhundert. In augusteischer Zeit wurde hier eine Colonia eingerichtet, die den Beginn einer im großen Stil betriebenen und unter kaiserlicher Domäne stehenden Marmorgewinnung markiert. Der Prosperität der Stadt in der Hohen Kaiserzeit folgen eine Blütezeit unter den Severern und eine spätantike Phase, die über die vandalische und byzantinische Zeit ins frühe Mittelalter überleitet. Eindrucksvolle Zeugnisse dieser langen Siedlungsgeschichte sind unter anderem der größte Steinbruch des antiken Nordafrika, das hellenistisch-numidischen Höhenmonument und die vorrömische Nekropole mit monumentalen Grabbauten, die seit 2008 im Vordergrund der Erforschungen steht.
Die Publikation der Ergebnisse der seit 1968 stattfindenden deutsch-tunesischen Gemeinschaftsgrabungen in Simitthus mit der Präsentation einzelner Monumente und Fundgruppen erfolgt im Reihenwerk Simitthus des Deutschen Archäologischen Instituts.

Details
Schlagworte

Titel: Militärlager oder Marmorwerkstätten
Autoren/Herausgeber: Michael Mackensen, Friedrich Rakob (Hrsg.)
Aus der Reihe: Simitthus
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783805334617

Seitenzahl: 171
Format: 30,4 x 21,8 cm
Produktform: Anderes Format
Gewicht: 1,088 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht