Erweiterte
Suche ›

Mit dem Fahrrad nach Rom

Reiseberichte prominenter Kärntner

Morawa Lesezirkel,
Buch
19,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Die 2. Auflage eines außergewöhnlichen Reiseführers, der Sie in eine andere Zeit entführt. Garniert mit über hundert alten Bildern und Fotografien.
Reisen war immer schon Faszination und Inspiration. 12 prominente Kärntnerinnen und Kärntner erzählen hier von ihren ganz persönlichen Reiseerlebnissen aus längst oder unlängst vergangenen Tagen.
Darunter erstmals veröffentlichte oder wenig bekannte Geschichten von:
Paula Putzi, Leopold Guggenberger, Adrienne Pokorny, Hellmuth Reichel,
Carina Harrer, Bobby Ehrlich, Heidelinde Duna-Weis, Theo Kelz, Maria Pink, Paul Springer, Helga Duffek-Kopper und Gretl Komposch.
Ein Buch, welches das Erlebnis „Reise“ entschleunigt und mit unverfälschten, pikanten, originellen, lebensgefährlichen,
reizvollen und abenteuerlichen Berichten aufwartet. Ein Buch, das von Reisegefährten und Wegbegleitern spricht, vom Abschied und vom Heimweh – und das entstanden ist, weil Paula 1936 mit dem Fahrrad nach Rom fuhr.
Mit zahlreichen nostalgischen Fotografien.
Pressestimmen:
"Ein Buch wie eine Schachtel Pralinen. Jedes einzelne Kapitel ein Bonbon, dass man sich auf der Zunge zergehen lässt." (Kulturjournalist Stefan Zoltan)
"Die Journalistin mixte ihre Erfahrung aus der Tätigkeit im Reisebüro mit ihrer Berufung, dem Schreiben, und luchste interessanten Kärntnern ihre schrägsten, verwegensten und auch pikantesten Reiseerlebnisse ab." (Kärntner Woche, November 2009)
"Zwölf sehr lebendig erzählte Lebens- und Reisegeschichten – trotz der langen Zeit, die seit diesen Reisen vergangen ist.
Bei jeder Geschichte kann man sich in den Erzähler hinein versetzen, „mitreisen“ und man hat das Gefühl, wie mit Hilfe einer Zeitmaschine dabei gewesen zu sein und die Reisen miterlebt zu haben. Bei der ersten Buchpräsentation im SeneCura Pflegezentrum konnten wir beobachten, wie mucksmäuschenstill es war und wie in den Gesichtern unserer Zuhörer Erinnerungen erwachten. " (Chefin aller Senecura Pflegehäuser Kärnten, Dez. 2009)

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Mit dem Fahrrad nach Rom
Autoren/Herausgeber: Katharina Springer

ISBN/EAN: 9783990571217

Seitenzahl: 196
Format: 22 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 349 g
Sprache: Deutsch

1975 in Villach /Kärnten geboren. Arbeitete in einem Reisebüro vor dem Publizistikstudium. Seit 2006 ist die freie Journalistin und Autorin für verschiedene Magazine in Kärnten und Deutschland tätig. Privat ist die Kärntnerin Mutter von zwei Schulkindern und begeisterte Köchin.
Ihr erstes Buch „Mit dem Fahrrad nach Rom. Reiseberichte prominenter Kärntner“ ist im November 2009 im Carinthia Verlag erschienen. 2010 folgte im Drava Verlag: „Lebensbilder. Portraits von 90 Politikerinnen aus Kärnten“, außerdem etliche Artikel in Anthologien beim Memoiren Verlag Bauschke, zudem bei den Verlagen Hermagoras und Drava .
Springer ist seit 2010 als Ghostwriterin tätig und hat etliche Biografien verfasst. Außerdem ist sie als Schreibtrainerin tätig. Mehr dazu unter:
www.diebiografin.com

Die 2. Auflage eines außergewöhnlichen Reiseführers, der Sie in eine andere Zeit entführt. Garniert mit über hundert alten Bildern und Fotografien.
Reisen war immer schon Faszination und Inspiration. 12 prominente Kärntnerinnen und Kärntner erzählen hier von ihren ganz persönlichen Reiseerlebnissen aus längst oder unlängst vergangenen Tagen.
Darunter erstmals veröffentlichte oder wenig bekannte Geschichten von:
Paula Putzi, Leopold Guggenberger, Adrienne Pokorny, Hellmuth Reichel,
Carina Harrer, Bobby Ehrlich, Heidelinde Duna-Weis, Theo Kelz, Maria Pink, Paul Springer, Helga Duffek-Kopper und Gretl Komposch.
Ein Buch, welches das Erlebnis „Reise“ entschleunigt und mit unverfälschten, pikanten, originellen, lebensgefährlichen,
reizvollen und abenteuerlichen Berichten aufwartet. Ein Buch, das von Reisegefährten und Wegbegleitern spricht, vom Abschied und vom Heimweh – und das entstanden ist, weil Paula 1936 mit dem Fahrrad nach Rom fuhr.
Mit zahlreichen nostalgischen Fotografien.
Pressestimmen:
"Ein Buch wie eine Schachtel Pralinen. Jedes einzelne Kapitel ein Bonbon, dass man sich auf der Zunge zergehen lässt." (Kulturjournalist Stefan Zoltan)
"Die Journalistin mixte ihre Erfahrung aus der Tätigkeit im Reisebüro mit ihrer Berufung, dem Schreiben, und luchste interessanten Kärntnern ihre schrägsten, verwegensten und auch pikantesten Reiseerlebnisse ab." (Kärntner Woche, November 2009)
"Zwölf sehr lebendig erzählte Lebens- und Reisegeschichten – trotz der langen Zeit, die seit diesen Reisen vergangen ist.
Bei jeder Geschichte kann man sich in den Erzähler hinein versetzen, „mitreisen“ und man hat das Gefühl, wie mit Hilfe einer Zeitmaschine dabei gewesen zu sein und die Reisen miterlebt zu haben. Bei der ersten Buchpräsentation im SeneCura Pflegezentrum konnten wir beobachten, wie mucksmäuschenstill es war und wie in den Gesichtern unserer Zuhörer Erinnerungen erwachten. " (Chefin aller Senecura Pflegehäuser Kärnten, Dez. 2009)

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht