Erweiterte
Suche ›

Mitten im Krieg

Schicksale im Nachkriegsösterreich

edition innsalz,
Buch
22,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Sind Konsumgesellschaft und Marktwirtschaft wirklich die Befreiung für ein Volk? Sollen wirklich alle Nationalsozialisten Unmenschen gewesen sein? Wie manipulier- und wandelbar ist der Mensch? Warum musste Josef Maier sterben, erschlagen wie ein Hund? Nach all dem, was er durchmachen musste.
Nach der Lektüre weiß der Leser, dass mit dem Kriegsende das Leiden der Menschen noch nicht vorüber war.
Dem Autor gelingt es perfekt, Fiktion mit biografischer Realität zu verbinden und Schicksale einzelner Personen packend darzustellen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Mitten im Krieg
Autoren/Herausgeber: Klaus Haselbruner
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783902616555

Seitenzahl: 255
Format: 21,5 x 15,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Medizinalrat Dr. Klaus Dieter Haselbrunner, geb. 1948 in Linz, verbrachte die ersten beiden Lebensjahre in Aichkirchen bei Lambach, bis zur Matura lebte er mit seinen Eltern in Salzburg. Nach einem fünf Monate dauernden Amerika-Aufenthalt rückte er als Einjährig-Freiwilliger Sanitäter zum Bundesheer ein. Er brachte es nach vielen Waffenübungen bis zum Oberleutnatarzt. Das Medizinstudium führte ihn nach Wien, wo er 1973 promovierte. Als Turnusarzt arbeitete er in Hallein und Zwettl. 1976 ließ er sich 1976 in Frankenmarkt als Praktischer Arzt nieder, wo er seit 1989 Gemeindearzt ist. Fast zwanzig Jahre lang bekleidete er die Funktion des ehrenamtlichen Bezirksstellenleiters des Roten Kreuzes Vöcklabruck.
Sein Vater verhinderte, dass er Schriftsteller werden konnte. Nun erst, mit dem Heranrücken der Pension, hat Dr. Haselbrunner seinem inneren Wunsch nachgegeben.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht