Erweiterte
Suche ›

Momentaufnahme Theaterwissenschaft

Leipziger Vorlesungen

von
Theater der Zeit,
Buch
18,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der vorliegende Band ist dreierlei: Stellungnahme, Positionsbestimmung und ein Akt der Solidarität. Er enthält die Beiträge von maßgeblichen Wissenschaftlern der deutschsprachigen theaterwissenschaftlichen Institute zu der gemeinsamen Ringvorlesung „Aus Tradition Grenzen überschreiten“, die im Sommer 2014 in Leipzig stattfand. Der Anlass war ein zwiespältiger: Das Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig wurde im 20. Jahr seines Bestehens mit massiven Stellenstreichungen konfrontiert. Der Band bietet die Momentaufnahme der Forschungsansätze eines hochproduktiven und grenzüberschreitenden Faches, die in ihrer Unterschiedlichkeit und Korrespondenz von der Zukunftsfähigkeit der Theaterwissenschaft zeugen. Die Beiträge unterstreichen die Relevanz der Theaterwissenschaft und verteidigen deren unverzichtbare Vermittlungsfunktion innerhalb der Geisteswissenschaften sowie gegenüber neoliberalen Logiken und einer vollständigen Ökonomisierung der Universität. Die Publikation ist ein unübersehbares Signal dieses gemeinsamen Widerstands.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Momentaufnahme Theaterwissenschaft
Autoren/Herausgeber: Gerda Baumbach, Veronika Darian, Günther Heeg, Patrick Primavesi, Ingo Rekatzky (Hrsg.)
Aus der Reihe: Recherchen

ISBN/EAN: 9783957490285

Seitenzahl: 226
Format: 24 x 14 cm
Gewicht: 386 g
Sprache: Deutsch

Gerda Baumbach ist seit 1994 Professorin für Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig.
Veronika Darian ist seit 2004 wissenschaftliche Assistentin bzw. Mitarbeiterin am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig.
Günther Heeg ist Professor am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig und Vizepräsident der „International Brecht Society“. Er ist Leiter des DFG-Forschungsprojekts „Das Theater der Wiederholung“ und deutscher Partner einer Forschungskooperation mit der Keio Universität Tokio über „Tradition und Transkulturalität im deutschen und japanischen Gegenwartstheater“ (DAAD/JSPS).
Patrick Primavesi ist Professor am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig und Direktor des Tanzarchivs Leipzig. Bis 2008 war er wissenschaftlicher Assistent am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M., wo er 2002 gemeinsam mit Hans-Thies Lehmann den Masterstudiengang Dramaturgie einrichtete.
Ingo Rekatzky lehrt und forscht am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht