Erweiterte
Suche ›

NICHT MIT MIR! Im Ausverkauf von Turm & Brücke

Roman

elbaol verlag,
Buch
14,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Mobbing - DAS moderne Führungsinstrument?
Egon ist Mitarbeiter der „Turm & Brücke AG“, einem internationalen Pharmaunternehmen.
Unklare Auflösungserscheinungen im Betrieb beunruhigen die Kollegen. Umorganisationen finden anscheinend nur noch statt, um ohne pressewirksame Massenentlassungen die Belegschaft zu reduzieren. Gezieltes Mobbing als „flankierende Maßnahme“ ist plötzlich an der Tagesordnung. Eines Tages trägt auch Egon das „Brandmal“ … Was Mobbing mit und aus einem intelligenten, gebildeten Menschen machen kann, zu welchen Überlegungen über Sinn und Unsinn von Leben, Glauben und unserer Gesellschaftsform ihn diese Situation anregt - und wie er letztlich darauf reagiert, erzählt dieser Roman mit Tiefe, Witz und gelegentlichem Augenzwinkern.
NICHT MIT MIR! entstand aufgrund eigener beruflicher Erfahrungen des Autors, ist aber dennoch ein rein fiktiver Roman. Handlungen, Fakten und Personen sind frei erfunden. Historisch sind nur der Rahmen, die Verunsicherung der Betroffenen und die Verschleierung der echten Zukunftsperspektiven für Unternehmen und Mitarbeiter. Das nach wie vor aktuelle Phänomen „Mobbing“ thematisiert der Autor auch heute noch engagiert in Presseartikeln und Kommentaren zu Wirtschaftsethik und Politik.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: NICHT MIT MIR! Im Ausverkauf von Turm & Brücke
Autoren/Herausgeber: Julius Franzot
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783939771142

Seitenzahl: 244
Format: 21,5 x 13,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 330 g
Sprache: Deutsch

Julius Franzot, 1956 in Triest/ Italien als Kind einer deutsch-friaulischen Familie geboren, wuchs zweisprachig auf. Nach dem Studium der Pharmazie arbeitete er im Marketing der Hoechst AG in Frankfurt, deren Zerschlagung im Jahr 1986 ihn und viele andere Mitarbeiter den Arbeitsplatz kostete. Er wechselte als Exportleiter zu einem süditalienischen Pharma-Unternehmen. Parallel dazu begann er, ursprünglich für die Schublade Geschriebenes zu redigieren und zu veröffentlichen. Heute lebt Julius Franzot abwechselnd in Guntersblum am Rhein und in Triest und ist hauptberuflich als Autor und Übersetzer tätig, außerdem als Redakteur bei Online-Zeitungen. Er ist Mitglied des P.E.N.-Club und des Freien Deutschen Autorenverbands FDA. In Italien setzt er sich für den Erhalt der kulturellen Unabhängigkeit deutschsprachiger Minderheiten ein.
Von Julius Franzot bisher erschienen:
Gefesselte Freiheit (Roman); Im Wald und vor der Sonne (Lyrik); Der Herold und die Trommlerin (Roman); Kontinent Amerika, Marokko, zwischen Atlas und Atlantik und Aktenkoffer und Seidenstrümpfe (Reiseerzählungen); Auf den Wegen des Islams (Sachbuch), außerdem zahlreiche Beiträge in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht