Erweiterte
Suche ›

Nachgelassene Schriften und Wissenschaftlicher Briefwechsel / Nachgelassene Schriften und Wissenschaftlicher Briefwechsel Bd. 1

Nachgelassene Schriften. Erweitert um einen Anhang: Nachschrift einer Vorlesung und Protokolle mathematischer Vorträge Freges

Meiner, F,
Buch
148,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Gottlob Frege hinterließ eine große Anzahl wissenschaftlich bedeutsamer Papiere, darunter größere unveröffentlichte Manuskripte, die allerdings fast sämtlich fragmentarisch geblieben sind, sowie Notizen und Briefentwürfe, ferner Briefe seiner wichtigsten Diskussionspartner wie z.B. Russell, Wittgenstein, Dingler, Carnap oder Peano.
Der Nachlaß verbrannte während des Zweiten Weltkrieges. Erhielten blieben, von Ausnahmen abgesehen, lediglich Abschriften, die in Vorbereitung einer Publikation von einem Großteil der wichtigen Stücke bereits gemacht worden waren. Die zweibändige Ausgabe "Gottlob Frege: Nachgelassene Schriften und Wissenschaftlicher Briefwechsel" veröffentlicht den gesamten noch zugänglichen wissenschaftlichen Nachlaß Freges.
Band 1 enthält den nichtbrieflichen Nachlaß Freges mit ausführlichen Einleitungen der Herausgeber. Band 2 enthält alle überlieferten Schreiben von und an Frege, die im Zusammenhang mit seiner wissenschaftlichen Tätigkeit stehen oder von wissenschaftsgeschichtlichem Interesse sind. Sie werden durch Herausgebereinleitungen und Kommentare erschlossen.

Details
Schlagworte

Titel: Nachgelassene Schriften und Wissenschaftlicher Briefwechsel / Nachgelassene Schriften und Wissenschaftlicher Briefwechsel
Autoren/Herausgeber: Gottlob Frege, Hans Hermes, Friedrich Kambartel, Friedrich Kaulbach (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Lothar Kreiser, Hans Hermes, Friedrich Kambartel, Friedrich Kaulbach
Ausgabe: 2., rev. u. erw. Aufl.

ISBN/EAN: 9783787304905

Seitenzahl: 388
Format: 24 x 16 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 845 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht