Erweiterte
Suche ›

Nastätten-Ansichtssache

Buch
24,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Auch in Nastätten hat sich in hundert Jahren vieles verändert. Wertvolle alte Bausubstanz musste weichen, ästhetisch ansprechende Fassaden fielen dem gerade in den Wirtschaftswunderjahren grassierenden Modernisierungsdrang zum Opfer. Vieles wurde natürlich zweckmäßiger, manches wohl auch optisch reizvoller. Doch solches ist ja weitgehend „Ansichtssache“.
Ansichten im eigentlichen Sinne des Wortes vermitteln alte Ansichtskarten. Eine stattliche Sammlung solcher „AK“s hat der Autor zusammengetragen. Warum sollte man sie nicht nutzen, um – in Verbindung mit erläuternden Texten – ein Stück Stadtgeschichte zu dokumentieren?
Die ältesten Karten wurden bereits 1897 verschickt, die meisten stammen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und sind heute schon wertvolle Zeugnisse eines tiefgreifenden Wandels.
Dieses Buch soll Erinnerungen wecken, das Wissen um ein liebenswertes Städtchen von zentralörtlicher Bedeutung im Blauen Ländchen vertiefen und zu eigenen Urteilen ermuntern, getreu seinem Titel „Nastätten – Ansichtssache“.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Nastätten-Ansichtssache
Autoren/Herausgeber: Winfried Ott
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783981248678

Seitenzahl: 244
Format: 21 x 21 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 800 g
Sprache: Deutsch

Auch in Nastätten hat sich in hundert Jahren vieles verändert. Wertvolle alte Bausubstanz musste weichen, ästhetisch ansprechende Fassaden fielen dem gerade in den Wirtschaftswunderjahren grassierenden Modernisierungsdrang zum Opfer. Vieles wurde natürlich zweckmäßiger, manches wohl auch optisch reizvoller. Doch solches ist ja weitgehend „Ansichtssache“.
Ansichten im eigentlichen Sinne des Wortes vermitteln alte Ansichtskarten. Eine stattliche Sammlung solcher „AK“s hat der Autor zusammengetragen. Warum sollte man sie nicht nutzen, um – in Verbindung mit erläuternden Texten – ein Stück Stadtgeschichte zu dokumentieren?
Die ältesten Karten wurden bereits 1897 verschickt, die meisten stammen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und sind heute schon wertvolle Zeugnisse eines tiefgreifenden Wandels.
Dieses Buch soll Erinnerungen wecken, das Wissen um ein liebenswertes Städtchen von zentralörtlicher Bedeutung im Blauen Ländchen vertiefen und zu eigenen Urteilen ermuntern, getreu seinem Titel „Nastätten – Ansichtssache“.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht