Erweiterte
Suche ›

Nation, Identität und Antisemitismus

Der deutschsprachige Raum der Donaumonarchie 1866 bis 1914

V&R unipress,
Buch
40,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Nationale Identitätskonstruktion und Antisemitismus in der deutschsprachigen Tagespresse Österreich-Ungarns

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Nation, Identität und Antisemitismus
Autoren/Herausgeber: Lisa Kienzl
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783847102915

Seitenzahl: 235
Format: 23,5 x 16 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

DDr. Lisa Kienzl ist als Lektorin am Institut für Religionswissenschaft an der KFU Graz tätig.

During the 19th century parts of the German-speaking population in the Austro-Hungarian Empire saw themselves as part of a German cultural space. During the 1880s conservative parts of the society combined national and anti-Semitic language in the daily press to distances themselves from political liberalism and to form a national identity discourse. But it was only after the development of the Christian-social political mass-movement that the conncetion of national and anti-Semitic concepts in the daily press formed a national identity discourse on a broader societal level. Until 1914 the support of monarchy and dynasty as well as the use of unambiguously national vocabulary strengthened an Austrian national idea.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht