Erweiterte
Suche ›

Neutrales Europa. Modell Schweiz.

Eine Streitschrift für den Frieden

Pahl-Rugenstein,
Buch
19,90 € Preisreferenz Nicht lieferbar

Kurzbeschreibung

Die Europäische Union ist seit 1989 weiter gewachsen und nimmt in der Welt eine immer bedeutendere Rolle ein. Aber dieser Prozess, der im Lissabonner (Verfassungs)vertrag seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht hat, hat zwei zentrale Probleme nicht gelöst, sondern verschärft: das Demokratiedefizit der EU und die Anlehnung der Außen- und Militärpolitik an die hegemonialen strategischen Ziele der USA, die diese mit Hilfe der NATO versucht, weltweit durch zu setzen. Damit sind Europa oder einzelne EU-Staaten entweder direkt eingebunden in die militärischen Abenteuer der USA (z.B. Irak, Afghanistan) oder erlauben US-Militärbasen auf ihrem Territorium für diese Kriegseinsätze. Mit der geplanten weiteren Ausdehnung der NATO nach Osten (Ukraine, Georgien) nimmt die Gefahr einer Konfrontation mit Russland zu. Angesichts der weiterhin in Europa lagernden atomaren Sprengköpfe der USA eine besorgniserregende Perspektive.
Vor diesem Hintergrund entwirft der Schweizer Josef Stutz eine packende Alternative: Europa wird ein neutraler und demokratischer Friedensraum, der seine Neutralität und seine demokratischen und humanistischen Werte selbst und ohne Einmischung von außen schützt, auch militärisch.
Die Schweiz bietet seit rund 500 Jahren ein Beispiel dafür, dass eine solche Politik machbar und erfolgreich ist und von den Bürgern unterstützt wird. Europa kann diese Erfahrungen nutzen und als neutraler Staatenblock einen weltweiten Prozess zur Abrüstung anstoßen.
Helmut Schmidt schreibt in seinem Buch »Außer Dienst«: »Für uns Deutsche bliebe ein Bedeutungsverlust der NATO ohne strategische Folgen...« Das gilt umso mehr für Europa.
»Ich (...) hoffe, dass Sie Ihr großes Vorhaben mit voller Energie durchführen können. Gleichzeitig möchte ich Ihnen zu Ihrem Buch, das einen großen Wissensfundus in zahlreiche Anregungen umsetzt, gratulieren. Ich hoffe, es erhält die verdiente Anerkennung.« Paul Widmer, Ständiger Vertreter der Schweiz beim Europarat, in einem Brief an den Autor.
Josef Stutz ist in Luzern geboren und aufgewachsen. Er studierte in St. Gallen, Zürich und Bern. Mit 26 Jahren gründete er sein eigenes Unternehmen für medizintechnische Instrumente der Hochfrequenz- und Neurochirurgie, die weltweit im Einsatz sind. Schon in jungen Jahren kam er in Kontakt mit den Schriften des Begründers der Paneuropa-Bewegung, Graf Coudenhove-Kalergi. 2003 gründete er mit Prof. Dr. Dr. h.c. Herwig Roggemann (Freie Universität Berlin) und Marina Schnurre, Berlin, die »Bewegung NEUTROPA Für ein unabhängiges Neutrales Europa mit gemeinsamer Friedens- und Sicherheitspolitik« (www.neutropa.com).

Details

Titel: Neutrales Europa. Modell Schweiz.
Autoren/Herausgeber: Josef Stutz
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783891444184

Seitenzahl: 192
Format: 19,7 x 14,2 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 324 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht