Erweiterte
Suche ›

Olympiamünzen

Helsinki 1952 – Rio 2016

Battenberg,
Buch
29,90 € Preisreferenz Sofort lieferbar

Kurzbeschreibung

Der Autor, Albert M. Beck, geb. in der Schweiz am 15.04.1937, studierte an der Universität Basel Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwergewicht Geldtheorie und Geldpolitik. 33 Jahre war er Dozent für Sprache und Literatur an der Schule für Gestaltung in Basel. Er gründete 1969 die internationale, numismatische Fachzeitschrift MünzenRevue und später die World Money Fair, die größte Münzenmesse der Welt. Mit dem Erscheinen der Gedenkmünzen zur Sommerolympiade in Montreal 1976 entdeckte er die Faszination von Olympiamünzen. Er erkannte bald, dass Olympiamünzen Zeitzeugen und Botschafter großer sporthistorischer Ereignisse sind. 1993 gründete der damalige IOC-Präsident J.- A. Samaranch, ein leidenschaftlicher Sammler, eine Sammlerkommission, mit dem Ziel, Olympiamünzen zu fördern. Er berief den Numismatiker Albert M. Beck in die IOC-Sammlerkommission, der er 22 Jahre lang, von 1993 bis 2015, angehörte.
Der Olympiakatalog ist eine geschichtliche Rückschau der Ausgaben von Olympiamünzen. Er beschreibt und bewertet alle bisher erschienenen offiziellen Olympiamünzen der Veranstalter von Olympiaden seit 1952 (Helsinki) bis 2016 (Rio).
Der Autor, der seit rund 40 Jahren Olympiamünzen fördert und deren Ausgaben mit Präsentationen, Reportagen und Vorträgen begleitet, lässt im neuen Olympiakatalog seine Erinnerungen und Erfahrungen mit Text und Bildern einfließen. Der Olympiakatalog ist ein wertvolles Standardwerk aus den Federn eines professionellen Kenners von Olympiamünzen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Olympiamünzen
Autoren/Herausgeber: Albert M. Beck
Ausgabe: 1., Auflage 2016

ISBN/EAN: 9783866461277

Seitenzahl: 192
Sprache: Englisch, Deutsch

Albert M. Beck, Jahrgang 1937, widmete sein Leben der Numismatik. Als gelernter Drucker und Schriftsetzer sowie Lehrer für Sprachwissenschaft studierte er Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Geldpolitik. Vor über 40 Jahren gründete er die Zeitschrift MünzenRevue und zudem gestaltete er die Sammlerwelt durch die Organisation von Münzenbörsen entscheidend mit. Aus einer dieser Veranstaltungen hat sich die mittlerweile größte Münzenmesse der Welt, die World Money Fair, entwickelt. Seine Meinung und sein Rat werden von Sammlern, Händlern, Münzprägeanstalten, Museen und Wissenschaftlern gleichermaßen geschätzt und gesucht.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht