Erweiterte
Suche ›

Opening Dialogue

Unterrichtskommunikation im Spannungsfeld von Anspruch und Wirklichkeit

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Veranstaltung: Gespräche als Bausteine für Deutschstunden, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nystrand, Gamoran, Kachur und Prendergast wollen mit ihrer Studie, eine.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Opening Dialogue
Autoren/Herausgeber: Anne Betzel
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638010306

Seitenzahl: 15
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Veranstaltung: Gespräche als Bausteine für Deutschstunden, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nystrand, Gamoran, Kachur und Prendergast wollen mit ihrer Studie, eine Veränderung der Vorstellungen über das schulische Lernen bewirken und geben Aufschluss über die Unterrichtskommunikation an amerikanischen Schulen. Nystrand et al. stellen fest, dass die pädagogische Praxis im Bereich der Unterrichtsformen seit nahezu 150 Jahren unverändert ist und betonen damit die Bedeutung und Überfälligkeit einer Reflexion. Daraus begründet sich die intensive Auseinandersetzung mit spezifischen Unterrichtsformen wie dem Lehrervortrag, dem Lehrergespräch, dem Schülergespräch (hier: Diskussion) und der Gruppenarbeit. Der Erfolg dieser Unterrichtsformen wird in Bezug auf das Literaturverstehen der Schülerinnen und Schüler untersucht. Ein Schwerpunkt der Studie liegt damit in der empirischen Auseinandersetzung mit dem Einfluss von Dialogizität und Monologizität auf das schulische Lernen.
Im Rahmen meines Referates dieser umfangreichen Studie sollen zunächst die theoretischen Grundlagen und die damit verbundenen Hypothesen dargelegt werden, um in einem nächsten Schritt das Studiendesign vorzustellen. Daran schließt sich ein Überblick über die Ergebnisse der Studie an, wobei zunächst eine Zusammenfassung erfolgt, welche durch die Darstellung von geographischen Unterschieden sowie von Divergenzen in leistungsstarken und leistungs-schwachen Klassen ergänzt werden soll. Abschließend sollen Konsequenzen für den Unterricht und deren Relevanz diskutiert werden.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht