Erweiterte
Suche ›

Paideia und bildende Kunst bei Plato

Buch
6,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Vor dem Hintergrund der Differenzierung zwischen währer Kunst und Pseudokunst wird die Auffassung entwickelt, dass die bei Plato im Kontext der Paideia üblicherweise konstatiere Geringschätzung der bildenden Kunst sich lediglich auf die Pseudokunst, nicht hingegen auf die wahre Kunst bezieht. Der wahren Kunst kommt nicht nur höchster Erkenntniswert zu, sie stellt auch einen wesentlichen Beitrag zur Kalokagathia dar. Einen weiteren wichtigen Faktor für eine angemessene Beurteilung der Bedeutung der bildenden Kunst für die Paideia bildet eine Neubewertung des Begriffs der Mimesis. Versteht man Mimesis nicht als Nachahmung des Sichtbaren, sondern im Sinne der Sichtbarmachung einer Idee, im Sinne dessen, dass die bildende Kunst zur Darstellung bringt, was wir ohne sie nicht zu sehen und zu erkennen bekämen, im Sinne dessen, dass die visuelle Darstellung eine Form der Erkenntnis der hinter der Realität stehenden 'Wirklichkeit' und Wahrheit ist, lässt sich kaum verkennen, dass die bildende Kunst einen wichtigen Beitrag zur Paideia leistet.

Details
Schlagworte

Titel: Paideia und bildende Kunst bei Plato
Autoren/Herausgeber: Meike Aissen-Crewett
Aus der Reihe: Aisthesis, Paideia, Therapeia: Potsdamer Beiträge zur ästhetischen Theorie, Bildung und Therapie

ISBN/EAN: 9783935024082

Seitenzahl: 100
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht