Erweiterte
Suche ›

Passagen

Fragmente und Reflexionen zum zeitgenössischen Theater

Theater der Zeit,
Buch
18,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Seit über dreißig Jahren begleitet die griechische Kritikerin, Essayistin und Dramaturgin Helene Varopoulou mit ihren prägnanten, auch stilistisch anspruchsvollen Reflexionen die Entwicklung des zeitgenössischen Theaters. Sie zeichnet dessen Kontinuitäten, Brüche und Metamorphosen nach, beschreibt die Etablierung oder schnelle Ablösung neuer künstlerischer Strömungen, behandelt das wechselvolle Verhältnis zwischen dramatischem Text und szenischem Ereignis, analysiert die Bedeutung von Bildender Kunst und Neuen Medien für die Aufführungspraxis. Besondere thematische Schwerpunkte bilden dabei das Weiterwirken der antiken Tragödie, die Auflösung traditioneller Gattungsgrenzen zwischen Schauspiel, Tanz, Musiktheater, Performance und Installation, aber auch die unverminderte Aktualität des Werks von Bertolt Brecht. „Passagen“ bringt eine Auswahl aus bereits publizierten Texten und neuen, speziell für diesen Band entstandenen Beiträgen.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Passagen
Autoren/Herausgeber: Helene Varopoulou, Torsten Israel (Hrsg.)
Aus der Reihe: Recherchen
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783940737199

Seitenzahl: 280
Format: 24 x 14 cm
Sprache: Deutsch

Seit über dreißig Jahren begleitet die griechische Kritikerin, Essayistin und Dramaturgin Helene Varopoulou mit ihren prägnanten, auch stilistisch anspruchsvollen Reflexionen die Entwicklung des zeitgenössischen Theaters. Sie zeichnet dessen Kontinuitäten, Brüche und Metamorphosen nach, beschreibt die Etablierung oder schnelle Ablösung neuer künstlerischer Strömungen, behandelt das wechselvolle Verhältnis zwischen dramatischem Text und szenischem Ereignis, analysiert die Bedeutung von Bildender Kunst und Neuen Medien für die Aufführungspraxis. Besondere thematische Schwerpunkte bilden dabei das Weiterwirken der antiken Tragödie, die Auflösung traditioneller Gattungsgrenzen zwischen Schauspiel, Tanz, Musiktheater, Performance und Installation, aber auch die unverminderte Aktualität des Werks von Bertolt Brecht. „Passagen“ bringt eine Auswahl aus bereits publizierten Texten und neuen, speziell für diesen Band entstandenen Beiträgen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht