Erweiterte
Suche ›

Patientenverfügungen, assistierter Suizid und Präimplantationsdiagnostik

Ethische Grenzfragen der Medizin

Buch
8,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Forschung und Medizin ermöglichen heute einen Zugriff auf das menschliche Leben, wie er in der Vergangenheit undenkbar erschien: Embryonale Stammzellenforschung, die Fortpflanzungsmedizin oder künstliche Lebensverlängerung verändern das Bild vom Menschen. Doch sind die daraus entstehenden ethischen Konflikte längst nicht gelöst. Der Autor Hartmut Kreß fordert in seinen Beiträgen einen klaren gesetzlichen Rahmen und spricht sich für ein möglichst hohes Maß an Entscheidungsspielraum für den einzelnen Bürger aus. Sowohl in Fragen des Lebensanfangs wie des Lebensendes appelliert er an die Kirchen in diesen Grenzbereichen kein pauschales Nein zu sprechen, sondern differenziert auf die Problemlage zu reagieren und das ethische Dilemma zu formulieren und auszuhalten.
Der Beitrag „Menschenwürde und das Grundrecht auf Selbstbestimmung im Umgang mit dem Lebensende“ wurde mit dem Bad Herrenalber Akademiepreis 2010 prämiert.

Details
Schlagworte

Titel: Patientenverfügungen, assistierter Suizid und Präimplantationsdiagnostik
Autoren/Herausgeber: Hartmut Kreß, Evangelische Akademie Baden, Freundeskreis der Evangelischen Akademie Baden e. V. (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Ralf Stieber, Jochen Hohmann, Sabine Liebig, Jan Badewien, Jan Badewien
Aus der Reihe: Herrenalber Forum
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783896745668

Seitenzahl: 79
Format: 20,3 x 12,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 120 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht