Erweiterte
Suche ›

Pegida

Die schmutzige Seite der Zivilgesellschaft?

von
transcript,
E-Book ( EPUB mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Sie spazieren gegen die 'Islamisierung des Abendlandes', skandieren 'Wir sind das Volk' und schimpfen auf die 'Lügenpresse': Die Demonstrationen von Pegida bewegten 2014/15 ganz Deutschland. Nicht nur (aber vor allem) in Dresden, wo Pegida ihren Anfang nahm, wurden Zehntausende mobilisiert. Medien und Politik rätselten: Was ist Pegida? Woher kommt die Bewegung? Was macht sie aus und was treibt ihre Aktiven an?
Dieses Buch liefert erste Erkenntnisse. Das Göttinger Autorenteam hat Pegida-Demonstrationen beobachtet und Interviews, Gruppendiskussionen sowie eine Onlineumfrage durchgeführt. So konnte ein tiefer Einblick in die Einstellungen und Überzeugungen der Pegida-Anhängerschaft gewonnen werden. Auch die Gegendemonstranten von NoPegida wurden vom Göttinger Institut für Demokratieforschung untersucht: Inwiefern unterscheiden sich die Lager? Entstanden ist eine facettenreiche Studie, die erste Auskünfte gibt über Pegida sowie über die Verfassung der deutschen Gesellschaft im Jahr 2015 insgesamt.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Pegida
Autoren/Herausgeber: Lars Geiges, Stine Marg, Franz Walter
Aus der Reihe: X-Texte zu Kultur und Gesellschaft
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783732831920

Seitenzahl: 208
Format: 22,5 x 14,8 cm
Produktform: E-Book
Gewicht: 330,000 g
Sprache: Deutsch

Lars Geiges (Dr. disc. pol.), geb. 1981, ist Journalist und Politikwissenschaftler. Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Göttinger Institut für Demokratieforschung und ist Redaktionsmitglied der INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft. Forschungsschwerpunkte sind (Bürger-)Protestbewegungen, soziale Konflikte sowie Engagement und Partizipation.
Stine Marg (Dr. disc. pol.), geb. 1983, ist Mitarbeiterin am Göttinger Institut für Demokratieforschung und Mitherausgeberin der BP-Gesellschaftsstudie. Sie arbeitet vorwiegend im Bereich der politischen Kulturforschung sowie u.a. zum Thema 'Bürgerproteste'.
Franz Walter (Prof. Dr.), geb. 1956, ist Professor für Politikwissenschaft und seit 2000 Leiter des Instituts für Demokratieforschung in Göttingen. Er ist Herausgeber von INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft. Seine Forschungsschwerpunkte sind Parteien und politische Kulturforschung. Er publiziert vor allem zur Geschichte und Entwicklung der deutschen Parteien, u.a. regelmäßig auf SPIEGEL ONLINE.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht