Erweiterte
Suche ›

Petra Zimmermann

Schmuck | Jewellery

von
ARNOLDSCHE,
Buch
29,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Petra Zimmermann zählt zu den aufstrebenden Schmuckkünstlerinnen der Gegenwart. Durch die Vermischung von Schmuckformen, Gattungen, einzelnen Ornamenten und ganzen Stilrichtungen schafft sie faszinierenden „Hybrid-Schmuck“: verschwenderisch, extravagant, barock, hedonistisch. Keck auch, unbekümmert, auf radikale Art luxuriös. Und wild. Schön wild.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Petra Zimmermann
Autoren/Herausgeber: Barbara Maas, Wolfram Otto, Anna Schetelich
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783897903463

Seitenzahl: 128
Format: 28,5 x 21 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 717 g
Sprache: Englisch, Deutsch

PETRA ZIMMERMANN
1975 in Graz geboren 1996–1998 Akademie für Kunst und Design Bratislava,
Fachrichtung Schmuck und Metall bei Karol Weisslechner 1997–2002 Universität
für angewandte Kunst Wien, Meisterklasse für Bildhauerei bei Brigitte Kowanz, Diplom
2002 lebt und arbeitet in Wien
1975 born in Graz 1996–1998 Academy of Fine Arts and Design Bratislava,
department of jewellery and metal, Karol Weisslechner 1997–2002 University of
Applied Arts Vienna, Master class for Sculpture, Brigitte Kowanz, Diploma 2002 lives
and works in Vienna

Petra Zimmermann nimmt unter den jungen zeitgenössischen Schmuckkünstlern eine singuläre Position ein: Sie teilt deren lustvolle Annäherung an das Thema Schmuck und die zitathafte Aneignung (pop)kultureller Codes zur Definition des Begriffs Autorenschmuck, doch gelingt ihr dies mit den Mitteln des historischen Verweises. Für ihre Ringe, Armreifen und Broschen greift die Künstlerin auf vorgefundenen Modeschmuck des vorangegangenen Jahrhunderts zurück. In leuchtend farbige Kunststoffformen eingeschlossen erhalten diese Objekte eine Rahmung, die in ihrer artifiziellen Erscheinung den verstaubten Glanz des historischen Modeschmucks kontrastiert. So entstehen verführerische Schmuckstücke, die der gegenwärtigen Faszination für Glamour eine aufklärerische Komponente hinzufügen, indem sie auf den Modeschmuck als essentiellen Bestandteil der Inszenierung und Konstruktion von Glamour in den Porträtaufnahmen früher Hollywooddiven verweisen. In ihrem jüngsten Werkzyklus greift die Künstlerin massenmediales Bildmaterial von Models, floralen Motiven, Architektur und Designobjekten auf, die ihren Spielraum kultureller und sozialer Deutungsräume erweitern. So gelingt es Petra Zimmermann, hinter der optischen Opulenz ihres Werkes relevante ästhetische und soziale Themen in ihren Stücken zu verarbeiten – relevant für eine Generation, die nicht mehr gegen überkommene Konventionen ankämpft, sondern vielmehr in einer als immer komplexer erfahrenen Umwelt sich auf die Suche nach persönlicher und historischer Kohärenz begibt.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht