Erweiterte
Suche ›

Poetik des Privatraums

Der architektonische Wohndiskurs in den Romanen der Neuen Sachlichkeit

transcript,
Buch
34,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Es sind nicht mehr einzig und allein die Kaufhäuser, Straßenschluchten und all die anderen öffentlichen Räume der Großstadt, die um 1920 zum Schauplatz neusachlicher Romane werden. Vielmehr dringen Autoren wie Joseph Roth, Irmgard Keun und Siegfried Kracauer gemeinsam mit Architekten wie Le Corbusier und Bruno Taut in den privaten Raum ein. Hier wird der »Neue Mensch« entworfen und Identität konstruiert; hier stellt sich die bis heute virulente Frage, wie als Mensch in den modernen Städten zu leben sei.
Mit Fokus auf dem architektonischen Wohndiskurs erweitert Ines Lauffer das Bild von der Neuen Sachlichkeit um entscheidende Aspekte - und zeigt, dass sich das Sujet als formbildend erweist.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Poetik des Privatraums
Autoren/Herausgeber: Ines Lauffer
Aus der Reihe: Lettre
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783837614985

Seitenzahl: 356
Format: 22,5 x 13,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 501 g
Sprache: Deutsch

Ines Lauffer (Dr. phil.) arbeitet als freie Lektorin in Frankfurt am Main.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht