Erweiterte
Suche ›

Politik als Kampagne

Zur medialen Erzeugung von Solidarität

von
Buch
54,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

In Mediengesellschaften folgt die soziale Konstruktion von Solidarität neuartigen Bedingungen und bringt neue, vor allem kampagnenförmig geplante und spektakulär inszenierte politische Kommunikationsformen mit sich. Ausgehend von theoretisch-konzeptionellen Überlegungen zum Solidaritätsbegriff, werden an zahlreichen Beispielen der neunziger Jahre Formen, Inhalte und soziale Trägerschaft massenmedialer Solidaritätskampagnen analysiert. Solidaritätskampagnen entstehen, so die zentrale These, als innovative Mobilisierungsstrategien in den Überschneidungszonen von Ökonomie, Politik, Kultur und Moral. Der strukturellen Entgrenzung öffentlicher Kommunikation entspricht eine Entgrenzung der sozial-räumlichen Ausweitung von Solidargrenzen in weltgesellschaftliche Dimensionen. Zugleich wird der normative Kern massenmedialer Solidarität zunehmend im Sinne eines allseits konsensfähigen Minimalismus ausgedünnt.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Politik als Kampagne
Weitere Mitwirkende: Sigrid Baringhorst
Ausgabe: 1998

ISBN/EAN: 9783531131559
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 367
Format: 22,9 x 15,2 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 537 g
Sprache: Deutsch

Dr. Sigrid Baringhorst vertritt derzeit eine Professur am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Gießen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht