Erweiterte
Suche ›

Politik kann man lernen

Politische Seiteneinsteiger in Deutschland

Buch
29,95 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

„Politik kann man lernen“, resümiert der ehemalige Leistungsturner und heutige CDU-Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger, der binnen eines Jahres ins Parlament aufstieg. Aber es gibt auch andere Seiteneinsteiger-Geschichten wie die Paul Kirchhofs, der vom umjubelten Reformer zum herzlosen „Professor aus Heidelberg“ avancierte. Oder die des ehemaligen „Tatort“-Kommissars Peter Sodann, der nur ungern über seinen Abstecher in die Bundespolitik spricht. Moritz Küpper hat politische Seiteneinsteiger interviewt und zu ihren Erfahrungen befragt. Professoren wie Uta Ranke-Heinemann, Rita Süssmuth, Ralf Lord Dahrendorf und Dagmar Schipanski, die ehemaligen Verwaltungsbeamten Klaus Kinkel und Frank-Walter Steinmeier, Gewerkschafter wie Walter Riester, den Priester Michael Stübgen, den Juristen Roman Herzog, die Unternehmer Jost Stollmann und Klaus von Dohnanyi und den Energie-Manager Werner Müller.
Küppers Fokus richtet sich dabei auf die politische Kultur sowie auf Erfolgschancen innerhalb des politischen Systems. Er fragt: Wie funktioniert der Seitenwechsel – und ist er wirklich erfolgreich?

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Politik kann man lernen
Autoren/Herausgeber: Moritz Küpper
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783954620623

Seitenzahl: 472
Format: 21 x 13,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Moritz Küpper (geb. 1980) ist Politik- und Sportredakteur sowie Moderator beim „Deutschlandfunk“. Zuvor war er Redakteur beim Wirtschaftsmagazin „Capital“. Parallel zum Studium der Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Kommunikationswissenschaften an den Universitäten in Köln, München und Washington D.C. besuchte er die Deutschen Journalistenschule in München und promovierte an der Universität Bonn.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht