Erweiterte
Suche ›

Praxishandbuch "Wir haben was zu sagen!"

Politische Bildung mit sozial benachteiligten Jugendlichen

von
Wochenschau Verlag,
Buch
22,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Mangel an Chancengerechtigkeit, soziale Exklusion und fehlende gesellschaftliche Teilhabe sind Schlagworte in der gesellschaftlichen Debatte um benachteiligte Jugendliche bzw. Jugendliche mit geringer formaler Bildung. Analysen markieren einen problematischen Sachverhalt: bestimmte gesellschaftliche Gruppen nehmen ihre sozialen und politischen Teilhabechancen nicht wahr.
Für die politische Jugendbildung besteht eine grundlegende Herausforderung darin, neue Ansätze zu entwickeln. Jugendlichen werden Räume eröffnet, sie werden ermutigt, Zukunftswünsche zu artikulieren und ihre Vorstellungen in die Öffentlichkeit zu bringen.
In diesem Band werden Konzepte, Formate und inhaltliche Schwerpunkte politischer Jugendbildung für Jugendliche mit geringen Bildungschancen beschrieben und reflektiert sowie wissenschaftliche Ansätze vorgestellt, die Impulse für die politische Bildung geben.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Praxishandbuch "Wir haben was zu sagen!"
Autoren/Herausgeber: Friedrun Erben, Heike Schlottau, Klaus Waldmann (Hrsg.)
Aus der Reihe: Praxishandbuch
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783899748031

Seitenzahl: 240
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 313 g
Sprache: Deutsch

Friedrun Erben, Dr. phil., Erziehungswissenschaftlerin, pädagogische Mit-arbeiterin der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung, Berlin.
Heike Schlottau, Diplom-Soziologin und Lehrerin, Referentin für gesellschaftspolitische Jugendbildung im Jugendpfarramt der Nordkirche.
Klaus Waldmann, Diplom Pädagoge, Bundestutor der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung, Berlin.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht