Erweiterte
Suche ›

Produktbegriff als Marketinginstrument am Beispiel Mercedes

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen; Zentrale (Wirtschaftswissenschaften), 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Den Produktbegriff als Marketinginstrument am Beispiel Mercedes Benz.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Produktbegriff als Marketinginstrument am Beispiel Mercedes
Autoren/Herausgeber: Jörg Hoffmann
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638315234

Seitenzahl: 24
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen; Zentrale (Wirtschaftswissenschaften), 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Den Produktbegriff als Marketinginstrument am Beispiel Mercedes Benz herauszuarbeiten ist das Ziel dieser Arbeit.
Mercedes ist die wichtigste deutsche Automarke. Als Unternehmen mit einer langen Tradition kann es auf einen großen Erfahrungsschatz zurück greifen. Die Produkte dieser Automarke verbinden Innovation mit Tradition gleichermaßen. Das gute Image eines Mercedes ist seit Jahrzehnten faszinierende Grundlage einer der bekanntesten Marken überhaupt. Der Produktbegriff als Marketinginstrument soll mit seinen Instrumenten die Gründe dafür finden. Die Autoindustrie ist wie kaum eine andere Industrie seit ihrer Entstehung großen Veränderungen unterworfen. In dieser Arbeit werden aktuelle Erhebungsdaten verwendet.
Das zweite Kapitel befasst sich mit der begrifflichen Grundlegung. Der Produktbegriff wird definiert und es werden unterschiedliche Auffassungen herausgearbeitet. Die Geschichte, die Struktur und die Ziele der Marke Mercedes werden im dritten Abschnitt beleuchtet. Der vierte Teil untersucht die Instrumente der Produktpolitik. Zentrale Bedeutung bekommt die Produktqualität in der Produktlebenszyklusanalyse und der Portfolioanalyse. Das fünfte Kapitel nennt Erfolgskriterien von Produkten im Allgemeinen und von Mercedes im Speziellem. Mit der Schussbetrachtung des sechsten Teil folgt das Resümee der Arbeit.
Jörg Hoffmann

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht