Erweiterte
Suche ›

Professor Balduins Zeitmaschine

Die Reise ins alte Rom

Books on Demand,
Buch
11,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Der zehnjährige Timo fährt mit seiner Familie für einige Tage nach Rom. Das Abenteuer beginnt, als Florian, Timos Vater, einen alten Bekannten wiedertrifft, den bisher alle für eine Fantasiegestalt gehalten hatten: Professor Balduin, den Erfinder der Zeitmaschine.
Florian beschließt, erneut eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen. Timo geht im letzten Moment mit an Bord, um seinen Vater unterwegs zu beschützen. Die beiden landen im Jahr 80 n. Chr. und finden im alten Rom neue Freunde. Die Feinde sind aber auch nicht weit: Vater und Sohn geraten ins Visier des heimtückischen Cyprianus Canis, der Timo entführt und den Löwen zum Fraß vorwerfen will.
Sina, Timos Mutter, wartet verzweifelt auf die Rückkehr der Zeitreisenden. Schließlich findet sie mit Hilfe der Archäologin Laura Ottavio heraus, dass Timo und Florian ein Kampf auf Leben und Tod bevorsteht. Sie müssen ihn gewinnen, wenn sie nach Hause zurückkehren wollen.
Der vorliegende Band bildet den zweiten Teil der Geschichte von Professor Balduins Zeitmaschine. Der erste Teil, "Die Reise zu den Dinosauriern", ist im Jahr 2009 erschienen. Beide Teile sind unabhängig voneinander lesbar. Der dritte Teil wird Professor Balduin und seine Freunde ins Mittelalter führen.

Details
Autor

Titel: Professor Balduins Zeitmaschine
Autoren/Herausgeber: Hendrik Achenbach
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783848200092

Seitenzahl: 188
Format: 21,5 x 13,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 261 g
Sprache: Deutsch

Hendrik Achenbach:
Hendrik Achenbach wurde 1971 in Siegen geboren.
Nach Abitur und Zivildienst studierte er Germanistik, Geschichte und Anglistik in Siegen und Southampton (England). 1999 zog er mit seiner Familie nach Süddeutschland, um bei einer großen deutschen Softwarefirma zu arbeiten. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht