Erweiterte
Suche ›

Prozesse der Thematisierung in publizistischen Konflikten

Ereignismanagement, Medienresonanz und Mobilisierung der Öffentlichkeit am Beispiel von Castor und Brent Spar

Buch
54,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Initiativgruppen wie Greenpeace, die Anti-AKW- oder die Anti-Castor-Bewegung erzielen durch spektakuläre Protestaktionen erhebliche Medienresonanz. Sie mobilisieren die Öffentlichkeit und können dadurch politische oder unternehmerische Entscheidungen zum Teil weitreichend beeinflussen. Die Analyse der publizistischen Konflikte um Castor und Brent Spar zeigt: Thematisierungsverläufe verlaufen nicht stetig, sondern sprunghaft. Im Wechselspiel zwischen dem öffentlichem Handeln der Akteure und den Situationsdefinitionen durch die Medien schaukelt sich ein Konflikt als Kettenreaktion aus Schlüssel- und Folgeereignissen wellenartig auf. Entscheidend für die erfolgreiche Medienkarriere eines Themas sind Schlüsselereignisse, die sich durch Prognostizierbarkeit und hohe Handlungsrelevanz auszeichnen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Prozesse der Thematisierung in publizistischen Konflikten
Autoren/Herausgeber: Harald Berens
Aus der Reihe: Studien zur Kommunikationswissenschaft
Ausgabe: 2001

ISBN/EAN: 9783531136301
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 335
Format: 0 x 0 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 493 g
Sprache: Deutsch

Harald Berens war bis September 1999 wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Kommunikations- und Politikwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg und ist seitdem Consultant bei icon intelligent tools & systems.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht