Erweiterte
Suche ›

Psychologie der Liebe

Persönliche Entwicklung durch Partnerbeziehungen

Klett-Cotta,
Buch
21,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

»Nichts stimuliert die persönliche Entwicklung stärker als eine konstruktive Liebesbeziehung. Nichts schränkt die persönliche Entwicklung stärker ein und nichts verunsichert sie stärker als eine destruktive Liebesbeziehung. Der Mensch benötigt andere Menschen, allen voran den Liebespartner zur Entfaltung seines persönlichen Potentials.«

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Psychologie der Liebe
Autoren/Herausgeber: Jürg Willi
Ausgabe: 5., Aufl.

ISBN/EAN: 9783608943368

Seitenzahl: 326
Format: 20,9 x 13,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 486 g
Sprache: Deutsch

Jürg Willi,
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, leitet das Institut für ökologisch-systemische Therapie in Zürich.
Willi führte als erster im deutschen Sprachraum Paartherapien durch. Sein Standardwerk Die Zweierbeziehung, wurde inzwischen in mehr als zehn Sprachen überSetzt.

Man darf heute wieder zugeben, daß man einen anderen Menschen braucht und daß man gebraucht werden will. Es gibt eine neue Sehnsucht nach Bindung, nach Nähe und Zärtlichkeit, nach stabiler Zweisamkeit. Alleinsein wird nur als Übergangsform akzeptiert, nicht aber als Lebensform. Ehe und Familie gelten wieder als ein Hort der Geborgenheit; dauerhafte Zweisamkeit als ein begehrtes Luxusgut.
Der Mensch hat erkannt, daß er den anderen, den Liebespartner benötigt, denn die Liebesbeziehung ist für seine eigene persönliche Entwicklung und die Entfaltung seines Potentials von hoher und unersetzbarer Bedeutung. Eine Liebesbeziehung ist dabei niemals nur harmonisch und selbstlos, sondern immer eigennützig und spannungsgeladen. Die Liebespartner reiben sich aneinander, sind ihre kompetentesten Kritiker und unerbittlichsten Herausforderer, weil jeder von der Entfaltung und Weiterentwicklung des anderen direkt betroffen ist. Partner sind füreinander die Stimme des Unterbewußten, das heißt aber auch der verdrängten Aspekte ihrer eigenen persönlichen Entwicklung. Die Liebe der Partner bleibt ambivalent - gespannt in der Frage, wieweit die Beziehung zueinander die Entfaltung des eigenen Potentials begünstigt oder behindert. Eine Partnerschaft, in der es keine Reibungen und keine Entwicklungen mehr gibt, ist zum Stillstand gekommen. In einer lebendigen Beziehung sind Partner einander immer auch ein Geheimnis, sie bleiben ein lebenslang auf der Suche nacheinander.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht