Erweiterte
Suche ›

Psychologisierung des „Alltagsbewußtseins“

Die Verwissenschaftlichung des Diskurses über Ehe

von
Buch
49,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Der Verwissenschaftlichungsprozeß der Gesellschaft erfaßt auch die Intimbeziehung. Gezeigt wird, wie die Logik wissenschaftlicher Psychologie im Verlauf dreier Jahrhunderte die Eheratgeberliteratur geprägt und darüber das (Alltags-)Verständnis von Liebe und Konfliktbehandlung verändert hat. Insbesondere das Grundthema der Psychologie der 70er Jahre: die Selbstverwirklichung bringt das traditonelle Gebäude der Liebeszeichen und Konfiktlösungsnormen zum Einsturz. Die Freisetzung aus der Tradition verheißt aber nichtnur Chancen. Sie erzeugt auch Risiken. Der Ausweg kann vielleicht in einer (Liebes-)Semantik bestehen, die das Zentrum vom Ego auf das Wir einer Liebesbeziehung verschiebt.

Details
Schlagworte

Titel: Psychologisierung des „Alltagsbewußtseins“
Weitere Mitwirkende: Regina Mahlmann
Aus der Reihe: Studien zur Sozialwissenschaft
Ausgabe: 1991

ISBN/EAN: 9783531122014
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 398
Format: 0 x 0 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 582 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht