Erweiterte
Suche ›

Qurrat al-’Ayn

Eine Studie der religiösen und gesellschaftlichen Folgen ihres Wirkens

Klaus-Schwarz-Vlg,
Buch
42,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Qurrat al-’Ayn, war die Führerin der messianischen Babi-Bewegung, die als die wichtigste religiöse Strömung in der neuzeitlichen Geschichte des schiitischen Islam gilt. 1844-1850 löste diese revolutionäre Bewegung landesweit große Unruhen aus und nahm schließlich ein tragisches Ende.
Qurrat al-’Ayn war eine revolutionäre und talentierte Frau, die gegen die Vorurteile der patriarchalen Gesellschaft, in der sie lebte, kämpfte. Sie wurde von den einen verachtet und verurteilt und von den anderen mit unendlichem Lob und Bewunderung bedacht. Muslimische Historiker und Erzähler fällten polemische Urteile über sie, warfen ihr Ketzerei vor und bezichtigten sie der Unmoral und des Strebens nach maßloser Freiheit. Historiker wiederum verehrten sie und verliehen ihr den Status einer Heiligen. Ihr Name wurde mit denen anderer heiliger Figuren wie der Jungfrau Maria und der Tochter des Propheten, Fatima, gleichgesetzt. Man bezeichnete sie sogar als persische „Jeanne d’Arc”. Der Kampf um Emanzipation und Gleichberechtigung wurde und wird zu ihren Handlungsmotiven gezählt. Sehr häufig wird sie daher als feministische Heldin und Pionierin der westlichen Frauen-Bewegung dargestellt.

Details
Schlagworte

Titel: Qurrat al-’Ayn
Autoren/Herausgeber: Soraya Adambakan
Aus der Reihe: Islamkundliche Untersuchungen
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783879973415

Seitenzahl: 336
Format: 23,5 x 15,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 400 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht