Erweiterte
Suche ›

Rabrax vom Lilarabenstein

Books on Demand,
Buch
13,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Ein Rabenpärchen fand im schönen Harz in einer verwilderten Burgruine ein neues Zuhause. Als sie gemeinsam nach einem Nestnamen suchten, leuchtete ein Stein in der untergehenden Sonne lila auf und gab dem Ort etwas Mystisches … sie sahen es als ein gutes Zeichen und entschieden sich für den Namen „Lilarabenstein“. Nicht lange danach, kündigte sich Nachwuchs im Rabennest an. Ganz behutsam nahm Papa Rabe das Ei zwischen zwei Federspitzen und hielt es gegen das Licht.
„Dein Name wird ‚Rabrax vom Lilarabenstein‘ sein“, flüsterte er seinem kleinen Rabenjungen zu.
Die Rabeneltern waren stolz auf Rabrax, merkten aber, dass ihr Sohn anders war als sie, alleine schon durch seine außergewöhnlichen lilafarbenen Augen und die fehlende Fähigkeit zu fliegen. Durch einen unglücklichen Flugversuch lernt Rabrax die Hexe Rabia kennen. Sie ahnt, dass Rabrax etwas Geheimnisvolles umgibt und wird neugierig. Ist Er vielleicht der schon lange erwartete Zaubermeister? Um das herauszufinden, schickt sie ihn in die Zauberschule. Damit beginnen seine Abenteuer, aber auch eine lehrreiche Zeit bei der Hexe. Ist er der berufene Zaubermeister? Schafft er seine Zauberprüfungen?
Und was sagt am Ende der Feuerkessel?

Details
Autor

Titel: Rabrax vom Lilarabenstein
Autoren/Herausgeber: Ellie Engel
Ausgabe: 2. Auflage

ISBN/EAN: 9783735775047

Seitenzahl: 176
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 262 g
Sprache: Deutsch

Ellie Engel:
Vita
Die geborene Helmstedterin verfasste bereits in ihrer Kindheit Geschichten, die sie Freunden eifrig vorlas. In den letzten Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft zur Literatur neu und ließ sie zuerst in der Lyrik aufleben. Sie fand Anklang in der Brentano-Gesellschaft, die einige Werke in der Frankfurter Bibliothek veröffentlichte. 2007 war die Autorin mit einem ihrer Gedichte „Evas Erbe“ unter den Besten. In ihren Büchern „Nur eine Feder“ und „Des Teufels Adjutant“ stellte sie ihr dichterisches Talent unter Beweis.
Als Redakteurin einer Lokalzeitschrift veröffentlichte sie Kurzgeschichten über Alltägliches im Leben einer Frau. Diese Miniaturen wurden später in den Büchern „Echte Frauenpower und Krötenfuß und Spinnenbein“ (2011) verlegt. Danach kam „Gestatten, Mrs. Bitch“ (2012).
Auf ihren Lesungen unterhielt die Autorin Ellie Engel auch mit Begeisterung die Kinder der Umgebung mit alten russischen Märchen, bis sie selbst von den Hexen-Geschichten so angetan war, dass sie mit Leidenschaft ihrer Fantasie zu der Geschichte „Lisa und das magische Hexeneinmaleins“ (2012) freien Lauf ließ, gefolgt von „Lisa und das magische Schwert“ (2013), was sie erstmals selbst verlegte.
Im November 2014 konnte sie unteranderem ihr Talent als Hexe unter Beweis stellen, in dem sie als Magdeburger Hexe, in einem neu inszenierten Stück von Verdis Macbeth (Regie Volker Lösch), in der Oper Magdeburg auf der Bühne stand.
Als neustes Projekt entstand derzeit eine zauberhafte Erzählung über den Raben „Rabrax vom Lilarabenstein“. In dieser Hexe- Rabengeschichte für Kinder, (ab 6 Jahre zum Vorlesen) spiegelt die Autorin ihre Leidenschaft für ihre eigene Rolle als Märchenhexe wieder. Für dieses Werk, hat Ellie Engel, tief in die Schublade der Sagen und Mythen von Hexen gegriffen. (2014)
Weiterhin ist sie beschäftigt mit ihrer Hexen Trilogie. Im Herbst/Winter 2014 erscheint, „ Lisa und das magische Buch der Schatten“.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht