Erweiterte
Suche ›

Rechtsfolgen von Jugendstraftaten - Erziehen statt Strafen

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Universität Koblenz-Landau, Veranstaltung: Jugendstrafrecht, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Jugendliche haben, egal ob sie eine Straftat begehen oder nicht, noch ein sehr langes Leben vor sich. Der Staat ist sich der jugendlichen.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Rechtsfolgen von Jugendstraftaten - Erziehen statt Strafen
Autoren/Herausgeber: Timothy Fitschen
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638888035

Seitenzahl: 13
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Universität Koblenz-Landau, Veranstaltung: Jugendstrafrecht, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Jugendliche haben, egal ob sie eine Straftat begehen oder nicht, noch ein sehr langes Leben vor sich. Der Staat ist sich der jugendlichen Entwick-lungsphasen bewusst. Mit der Schaffung eines eigenen Jugendstrafrechts 1923 und den gelockerten Sanktionen sowie dem Schwerpunkt auf Erziehungsmaßnahmen ging man einen großen Schritt auf die Besonderheiten der Adoleszenten zu.
Aber warum genau wird im Strafrecht zwischen Erwachsenen und Jugendlichen unterschieden? Wo liegt die Notwendigkeit? Welche Sanktionen drohen den Jugendlichen? Diesen Fragen soll im Folgenden auf den Grund gegangen werde.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht