Erweiterte
Suche ›

Regionale und überregionale Sportvermarktung

Sportsponsoring und Kommerzialisierung von Social Media Kanälen

Books on Demand,
Buch
19,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Sportvereine in Deutschland sind so heterogen wie zahlreich. Gemein ist ihnen jedoch, dass sie zur Verwirklichung ihrer satzungsgemäßen Zwecke Finanzmittel akquirieren müssen. Neben den Mitgliederbeiträgen und dem Verkauf von Zutrittsrechten in Form von Eintrittskarten ist dabei die Instrumentalisierung als privatwirtschaftlicher Werbekanal für Sportvereine aller Größen eine hilfreiche Option. Aus diesem Grund befasst sich das vorliegende Buch in wissenschaftlicher Form mit zwei Themenfeldern, die im Kontext der kommerziellen Kommunikation von Sportvereinen elementar sind: Dem Sportsponsoring und der Kommerzialisierung sozialer Medien. Dieses Buch bietet Aufschluss darüber, welche Möglichkeiten die Sportvereine nutzen können und wo die jeweiligen Kommunikationsmittel an ihre Grenzen stoßen. Neben Vereinsverantwortlichen kann es auch für Marketingverantwortliche in Unternehmen aller Größen aufschlussreiche Erkenntnisse in Bezug auf die Sportkommunikation bieten. Es leistet damit einen Beitrag zur Gestaltung der Sportlandschaft in Deutschland.

Details
Autor

Titel: Regionale und überregionale Sportvermarktung
Autoren/Herausgeber: Arndt-Philipp Ohms, Matthias Schneider
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783735762481

Seitenzahl: 212
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 313 g
Sprache: Deutsch

Arndt-Philipp Ohms:
Der Autor Arndt-Philipp Ohms wurde im Jahr 1990 in Bad Pyrmont geboren und beschäftigte sich bereits in jungen Jahren mit den Hintergründen des professionellen Fußballs.
Nach dem Abitur nahm er ein Bachelor-Studium im Fachbereich Sportmanagement an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Salzgitter auf. Parallel zu diesem Studiengang bekleidete der Autor ein Vorstandsamt bei dem ImPuls - Studentische Sportberatung e.V. im Ressort Finanzen - einem studentischen Verein mit dem Ziel, das theoretisch erlernte Wissen in praktischen Projekten umzusetzen.
Als persönliche Schwerpunkte kristallisierten sich in diversen theoretisch und praktisch orientierten Projekten, die unter anderem für den Deutschen Boxsport Verband e.V. durchgeführt wurden, neben der übergeordneten Organisation die Aspekte Kommunikation und Sponsoring heraus.
Durch eine Betätigung bei der KSV Holstein von 1900 e.V. („Holstein Kiel“) konnte das gesammelte Fachwissen aus diesen Bereichen um direkte und praktische Einblicke aus dem Profifußball erweitert werden.
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Bachelor-Studiums nahm der Autor einen Master-Studiengang in der Fachrichtung Führung in Dienstleistungsunternehmen auf.
Matthias Schneider:
Der Autor Matthias Schneider wurde 1990 in Gifhorn geboren und ist ein Fußball- und Sport-Enthusiast, der sich sowohl beruflich als auch privat mit diesen Themen auseinander setzt. Da bereits früh eine große Faszination für den Fußball bestand, reifte der Entschluss, sich diesem Bereich auch beruflich zu widmen. Aus dem Grund entschied sich der Autor für ein Bachelor-Studium im Fachbereich Sportmanagement an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Salzgitter. An dieser Fachhochschule wurden in den folgenden Jahren die theoretischen Grundlagen der Organisation und Vermarktung des Sports erlernt. Durch viele fachbezogene Projekte und Aktivitäten abseits der reinen Studieninhalte erkannte der Autor den persönlichen Wert von praktisch angewendeter und umgesetzter Arbeit.
Eine weitere Passion stellt die Begeisterung für soziale Medien dar. Speziell die Nutzung im Bereich des Profisports steht im Fokus des Autors. Da liegt es auf der Hand, dass diese beiden emotionalen Bereiche - der Sport und Social Media - miteinander kombiniert werden.
Durch die Betätigung in den Presse-Abteilungen der Vereine Hannover 96 und Hertha BSC gewann der Autor weitere Einblicke in die konkrete Umsetzung der sozialen Medien im professionellen Fußball. Auf dieses Wissen wurde zurückgegriffen, um eine aktuelle sowie praktisch relevante Darstellung dieses Themengebiets zu schaffen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht