Erweiterte
Suche ›

Reisedermatosen

von
Springer Berlin,
Buch
79,99 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Dieses Buch beschreibt praxisnah Diagnostik und Therapie der häufigsten Dermatosen, die während und nach einer Auslandsreise auftreten können. Geordnet nach klinischen Merkmalen bieten einführende Kapitel eine erste Orientierung und Differenzialdiagnose. In weiteren Kapiteln werden in kompakter Weise die Reisedermatosen mit vielen klinischen Abbildungen dargestellt, wobei die Schwerpunkte auf einer schnellen und präzisen Diagnose und der optimalen Therapie liegen. Da schon im Vorfeld einer Reise eine dermatologische Beratung sinnvoll ist, bietet das Buch außerdem viele Hinweise zur Prävention. Geeignet für Dermatologen und Allgemeinmediziner in Praxis und Klinik.Der InhaltBakterien, Viren und MykosenParasitäre ZoonosenVerletzungen und Hautreaktionen durch Bisse, Gifte und Stacheln Allergien und chronische Dermatosen auf ReisenVenerologische Erkrankungen auf ReisenPrävention: Impfungen, Repellentien, SonnenschutzDie Herausgeberin Univ.-Prof. Dr. med. Esther von Stebut ist Oberärztin an der Universitäts-Hautklinik in Mainz. Sie ist Leiterin der Forschungsgruppe zur Erforschung der Immunologie der Leishmaniasis. Sie ist 2. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Infektiologie (ADI) der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) und Verfasserin einer Erhebungsuntersuchung zur Häufigkeit von Reisedermatosen im deutschsprachigen Raum. Weitere Schwerpunkte: inflammatorische Hauterkrankungen, wie Psoriasis und atopische Dermatitis. Sie ist Leiterin einer Graduiertenschule für translationale Medizin (TransMed).

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Reisedermatosen
Autoren/Herausgeber: Esther von Stebut (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Aufl. 2015

ISBN/EAN: 9783662447048

Seitenzahl: 320
Format: 26 x 19,3 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 0 g
Sprache: Deutsch

Herausgeberin: Univ.-Prof. Dr. med. Esther von Stebut-Borschitz, Oberärztin Universitäts-Hautklinik Universitätsmedizin Mainz. Leiterin der Forschungsgruppe zur Erforschung der Immunologie der murinen und humanen kutanen Leishmaniasis, ausgelöst durch den protozooischen Parasiten Leishmania major (L. major). Sie ist 2. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Infektiologie (ADI) der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) und Verfasserin einer Erhebungsuntersuchung zur Häufigkeit von Reisedermatosen im deutschsprachigen Raum.Ein weiterer Fokus liegt auf der Erforschung inflammatorischer Hauterkrankungen des Menschen, insbesondere der Psoriasis und atopischen Dermatitis. Sie ist Leiterin einer Graduiertenschule für translationale Medizin (TransMed).

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht